Was war hier der Dresscode?

People's Choice Awards

Was war hier der Dresscode?

Durchwachsener Red Carpet bei den People's Choice Awards.

Die US-Rapperin Nicki Minaj, der Superheldenfilm "Avengers: Infinity War" und die TV-Fantasyserie "Shadowhunters" räumten bei der Vergabe der People's Choice Awards in Los Angeles Trophäen ab. Der neu geschaffene Ehrenpreis als "Ikone" des Jahres ging an die Hollywood-Komikerin Melissa McCarthy (48), Star von Hit-Komödien wie "Brautalarm", "Taffe Mädels", "Hangover 3", "Spy – Susan Cooper Undercover" und "Ghostbusters".

Melissa McCarthy

© NBCUniversal

Schräger Red Carpet

Am roten Teppich herrschte hingegen Style-Chaos. Auf den Einladungen stand wohl keine Kleidervorschrift, denn von Abendroben bis Casual- und Businesswear war der Red Carpet bunt gemischt. Kim Kardashian überraschte mit einer kleidgerwordenen optischen Täuschung von Jean Paul Gaultier aus dem Jahre 1998, Christine Hendricks kam im Worker-Overall. Der beste Beweis dafür, dass im Zweifel Schlichtheit die stilsicherste Wahl ist, waren Amber Valetta und Mila Kunis in ihren Slipdresses. Auch top: Victoria Beckham in einem weißen Hosenanzug. 

Diashow: E! People's Choice Awards 2018

E! People's Choice Awards 2018

×