MTV EMAs 2014

Voting: Wer hatte das schlimmste Outfit?

Tops und Flops der MTV EMA’s

Die modischen Fehltritte und Highlights der MTV-Starparade in Glasgow.

Die US-Sängerin Ariana Grande ist am Sonntagabend im schottischen Glasgow bei der Verleihung der MTV European Music Awards als beste Künstlerin ausgezeichnet worden. In Sachen Styling hat sich das Goldkehlchen allerdings nicht mit Ruhm bekleckert. Ihre schwarzes Bondage-Kleid gehörte nicht zu den Highlights am Red Carpet, allerdings gab es weitaus schlimmere modische Fehltritte als ihren. Alicia Keys beispielsweise hätte den Award für das unschmeichelhafteste Schwangerschaftsoutfit aller Zeiten verdient: Weißer Glitterjersey zu Babybauch und Haar-Tolle? Fail!

Diashow: Alle Looks der EMAs

Die Show in der Hydro-Arena von Glasgow wurde von der US-Rapperin Nicki Minaj moderiert, die den Award als beste Hip-Hop-Künstlerin bekam. Dass Nicki mit mehreren Outfitwechsel aufwarten würde, dürfte niemanden überraschen. Am Red Carpet gelang ihr ein modisches Highligh des Abend: schwarzes Avantgarde-Dress mit froschgrüner Cape-Jacke, sehr chic. Model Jourdan Dunn gehörte zu den Lichtblicken des Abends – jeder Look ein Hingucker. Bei ihrer Figur allerdings keine Kunst…

Diashow: Die schlimmsten Looks der EMAs