Toni Braxtons Schweiß-Panne am Red Carpet

Not hot:

Toni Braxtons Schweiß-Panne am Red Carpet

Sängerin Toni Braxton zeigte sich bei der Premiere ihrer TV-Show mit unschönen Schweißringen unter den Achseln.

Ganz Hollywood lässt sich wegen vieler öffentlicher Auftritte am roten Teppich Botox in die Achseln spritzen, um Schweißflecken zu verhindern, doch Toni Braxton nicht – sie zeigte sich bei der Premiere ihrer Reality Show in einem roten, schönen Jumpsuit und starken Schweißflecken unter den Achseln.

Die 45-jährige lächelte trotzdem fröhlich in die Kameras der Fotografen, doch der Fleck sprang ihnen förmlich entgegen, dank Tonis unpassender Pose. Die Panne scheint der Sängerin nicht aufgefallen zu sein – viel mehr war sie damit beschäftigt, sich neben ihren Schwestern Traci, Towanda, Trina und Tamar in den Mittelpunkt zu drängen...

Diashow: Die Selbstbräuner-Pannen der Stars

Die sonst so perfektionistische Victoria Beckham hat beim Selbstbräunen wohl auf Hände und Füße vergessen.

Kelly Osbourne hat sich als Fan der künstlichen Bräune geoutet. Ihr Gesicht ist jedoch zu hell geschminkt.

Ähnlich geht es Ex-Playboy-Bunny Holly Madison: Der Hautton von Körper und Gesicht passt nicht zusammen.

Katie Price ist anscheinend nach Selbstbräuner süchtig.

Denise Richards Hautton in Verbindung mit ihren blonden Haaren sorgt für einen Barbie-Look.

Unregelmäßig aufgetragener Selbstbräuner sorgt für ein fleckiges Dekolléte.

Modeschöpfer Valentino hat das gleiche Problem wie Katie Price.

Christina Aguilera mit hellem Gesicht und dunklem Körper.

AnnaLynne McCord hat entscheidende Gesichtspartien vergessen.

Warum Lindsay Lohan Selbstbräuner über den Mund aufträgt, bleibt wohl ihr Geheimnis.

Da hatte Lindsay Lohan beim Selbstbräunen wohl Socken an...