So schön er auch ist, er hat seine Tücken

Satin-Falle

So schön er auch ist, er hat seine Tücken

Lassen Sie sich nicht von dem makellosen Glanz täuschen- denn Satin hat es faustdick hinter den Ohren! Der begehrte Stoff ist meist aus Seide, Viskose oder Polyester hergestellt und trotzdem nicht makellos. Besonders gern wird er für Abendroben und Cocktailkleider in Verwendung genommen.

Diashow Satin, der heimtückische Stoff

Satin-Falle am roten Teppich

Liz Hurley sieht wie immer perfekt aus aber die Sitzfalten an ihren Kleid kann auch sie nicht verhindern

Satin-Falle am roten Teppich

Miranda Richardson hätte ein Abenkleid aus einem andere Stoff wählen sollen. Sehr unvorteilhaft

Satin-Falle am roten Teppich

Bei Nancy Dell'Olio sieht man vieles, was man nicht sehen sollte

Satin-Falle am roten Teppich

Annabel Croft bekommt eine kleine Prise Wind ab

Satin-Falle am roten Teppich

Leona Lewis sieht wunderhübsch aus aber kleine Knitterflaten sind trotzdem zu sehen. Die ihrem Outfit aber nichts anhaben können

Satin-Falle am roten Teppich

Sängerin Mel B erinnert an eine Presswurst und sollte die Finger von engen Satinkleidern lassen

Satin-Falle am roten Teppich

Andrea McLean sieht zwar in ihrem pinken One-Shoulder Minikleid klasse aus, aber die Knitterfalten sind nicht mehr zu verbergen

Satin-Falle am roten Teppich

Barbara Nedel Jakova zeigt ihren Body in einem nudefarbenen Satin-Minidress

Satin-Falle am roten Teppich

Bei Emma Thompson hat man eindeutig den Durchblick

Satin-Falle am roten Teppich

Katherine Heigl hat Spaß in ihrem roten Satin-Dress

Satin-Falle am roten Teppich

Charlotte Jackson

Satin-Falle am roten Teppich

Tara Plamer Tomkinson

Satin-Falle am roten Teppich

Amy Childs auf einer Filmpremiere

Satin-Falle am roten Teppich

Kristina Rihanoff

Satin-Falle am roten Teppich

Konnine Huq bei der Harry Potter Premiere

Satin-Falle am roten Teppich

Hofit Golan

Satin-Falle am roten Teppich

Carla Ortiz

Satin-Falle am roten Teppich

Kathryn Draysdale

1 / 18

Da der Stoff sehr 'sensibel' ist, hinterlässt er schon nach nur einmal sitzen, Knitterfalten. Aber nicht nur das- Kleider aus Satin zeichnen jede Kleinigkeit des Körpers ab. Orangenhaut, Brustwarzen, ein kleines Bäuchlein oder sogar einige Kilos mehr kann der tückische Stoff erscheinen lassen. Bei der Schauspielerin Emma Thompson sieht man sogar den Bauchnabel durch.
Achtung: dem glänzenden Stück Stoff immer Aufmerksamkeit schenken, sonst kann das Outfit schnell anders aussehen als wie zu Beginn.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden