‚Sie ist furchtlos!‘

Rihannas Stylist packt aus

‚Sie ist furchtlos!‘

Mel Ottenburg, der hinter Rihannas Looks steht, verriet nun, was Rihanna ausmacht und wie sie zu diesen Outfits kommt.

So turbulent wie ihr Liebesleben ist oft auch ihr Stil - Rihanna weiß, wie sie auch abseits der Bühne provoziert und dafür dient ihr die Mode. Oft sieht man die Sängerin sogar bei Tageslicht in transparenten Shirts ohne BH, zu freizügigen Outfits, die ihr nicht selten Negativ-Schlagzeilen und Kritik einbringen. Doch das ist Riri egal – ihr Stylist verriet nun: „Sie ist furchtlos!“

1. Mutig
Mel Ottenburg ist für Rihannas Tour-Outfits verantwortlich und erzählte in einem Interview mit der Vogue: „Ihr Körper eignet sich super zum Ankleiden. Sie trägt Kleidung sehr gut. Ich habe alles sehr schnell durchschaut– sie ist furchtlos!“

2. Zufrieden
Ein weiteres Geheimnis, das Rihanna trotz seltsamen Looks so selbstbewusst erscheinen lässt: „Sie fühlt sich wohl in ihrer Haut. Was sie trägt ist was sie ist – sogar ihre Stage-Kostüme. Es ist nie zu durchdacht.“  Und genau das bereitet jedem Stylisten Freude, denn Rihannas Outfits zusammen zu stellen und sie fertig zu stylen dauert nie lang: nur 2 Stunden für Haare und Make Up vor einer Show oder einem Shooting und 10 Minuten für das Outfit. Liegt es vielleicht daran, dass Riri doch oft sehr wenig Stoff trägt und es daher keiner längeren Sitzung bedarf?

Zuletzt performte Rihanna in London, dem sechsten Stop ihrer „777 Tour“ – zuerst in einem Leo-BH mit spitzer Form, später in Lack-Overknees und einem Shirt mit Marihuana-Aufdruck. Wie auch mit ihren Texten, wird das "Bad Girl" weitehrin auch mit ihrem Modegeschmack die Meinungen spalten…

Diashow: Rihannas Flops

Rihannas Flops

×