30. Juli 2010 10:20
Glanzvoll in Salzburg
Die Festspiele der großen Roben

Die glamourösesten Roben der Festspiel-Saison. Plus: Kultige Top-Designer verraten Styling-Tipps.

Die Festspiele der großen Roben
© Franz Neumayr

Glanzvolle Salzburger Festspiele
Königinnen der Nacht in Schwarz, Diven in Rubinrot oder Farbtupfer in Smaragd und Blau. Die Festspielsaison zeigt sich glamouröser denn je. MADONNA nahm die Traumroben aus Salzburg unter die Lupe.

Bild: (c) Franz Neumayr

Red-Carpet-Chic
Kultige Top-Designer verraten exklusive Styling-Tipps für Ihren glamourösen Festspiel-Auftritt

 

Bild: (c) Hersteller

TALBOT RUNHOF
Auch Hollywood-Stars wie Angelina Jolie tragen die edle Couture von Johnny Talbot und Adrian Runhof. www.talbotrunhof.com

Welche Trends sind für die heurige Festspiel-Saison 2010 en vogue?
Die Highlights für den großen Abend kommen in Seidensatin, bestickt mit ungebändigten Pailletten-Schnüren oder mit bedruckten Märchen-Motiven in allen Farben des Spektrums. Unerreicht sind Kleider, die von Hand aus Hunderten Metern transparenter Crinolbänder modelliert werden!

Sind bei der großen Hitze zur großen Robe auch mal flache Schuhe erlaubt?
Bei einer eleganten Abend-Gala sind High Heels ein Muss.

Gibt es modische No-gos?
Unpassende Accessoires und viel zu viel von allem.

Kann der Mini festspieltauglich sein oder muss es die große Robe sein?
Für diesen Anlass empfehlen wir ein langes Kleid aus einem einzigen Stück Stoff, mit ganz wenig Nähten und keinen Details außer einem raffinierten Faltenspiel.

Wie viel Haut darf man zeigen?
Hier lautet das Motto: entweder oben oder unten. Ein langes Kleid darf ruhig einen gewagten Ausschnitt haben, ein Mini allerdings sollte obenrum eher brav sein.

Bild (c) Hersteller

 

Bild: (c) Anelia Peschev

ANELIA PESCHEV
Atil Kutoglu persönlich war es, der das Mode-Gespür und Design-Talent von Newcomerin Anelia Peschev entdeckte. www.aneliapeschev.com

Welchen Look können Sie für die Festspiele empfehlen?
Ich finde ein glamouröses, langes Kleid ist für diesen Anlass passend. Auf jeden Fall sollte man auf schöne Sommerfarben setzen. Entweder starke Farbtöne wie zum Beispiel Türkis oder helle Pastellfarben wie Crème oder Vanille.

Was sind für Sie absolute modische No-gos im Festspiel-Sommer?
Schlichte Jeans und T-Shirts sind bei den Veranstaltungen einfach fehl am Platz.

Wie wird traditionelle Tracht modern interpretiert?
Stylen Sie Tracht glamourös wie zum Beispiel ein Dirndl mit Spitze und Stickereien ohne Bluse. Mir gefällt auch die Kombi Schwarz mit Gold oder Grün mit Rosa.

Welche Accessoires sind die besten Kombinations-Partner?
Ich liebe üppigen Schmuck zur großen Robe. Lange Ketten mit großen Steinen oder Chandeliers sehen immer toll aus. Praktisch: An kühlen Sommerabenden kann ein Boyfriend-Blazer à la Carrie Bradshaw wärmen.

 

Bild: (c) joerg auzinger

ELFENKLEID
Sandra Thaler und Annette Prechtl gründeten ihr Austro-Label 2003. www.elfenkleid.com

Auf welche Trends sollte frau heuer im Festspiel-Sommer setzen?
Wir empfehlen unseren Kundinnen immer, sich trendunabhängig für ein Abendkleid zu entscheiden. Sie sollen stets individuell, passend zu ihrer Persönlichkeit auswählen.

Müssen es immer High Heels sein oder dürfen auch flache Sandalen zum Einsatz kommen?
Unserer Meinung nach sind flache Schuhe eigentlich immer erlaubt.

Und wie sieht es mit Hosen aus?
Selbstverständlich sind auch die erlaubt! Sehr elegant können Overalls sein, beispielsweise aus hochwertigem Jersey mit Einsätzen aus Spitze, wie aus unserer "Black & White"-Kollektion.

Welche Accessoires sollen es sein?
Weniger ist immer mehr!

 

Bild: (c) Pauty Michele

THANG DE HOO
Der Austro-Couturier ist beliebt für seine glamourösen Abendroben und sexy Silhouetten. www.thangdehoo.com

Gibt es einen Dresscode, den man beachten sollte?
Bei einer Premiere sollte die Dame auf jeden Fall ein langes Abendkleid tragen. Ansonsten sollte man sich gemäß dem Motto "Festlicher Cocktail" entsprechend kleiden. No-gos sind Trägerkleider in Minischlauchform, Hosen und Tagesbekleidung.

Kann ein Mini auch elegant genug für einen Festspiel-Besuch sein?´
Mini geht nur, wenn es sich um keine Premiere, wie zum Beispiel den "Jedermann" handelt und man zwischen 16 und 25 Jahre alt ist. Große Roben sind sonst auch nur bei Premieren wie "Elektra" und "Roméo et Juliette" angesagt.

Wie viel Haut darf frau zeigen?
Auch bei großer Hitze gilt: "Nie zu viel Information preisgeben."

Welche Accessoires braucht man?
Unbedingt auf echten Schmuck setzen. Auch Designer-Heels von Manolo Blahnik oder eine Fendi-Clutch sind eine gute Wahl. Über dem Kleid trägt man eine Stola oder ein Cape. Wenn es kalt wird, kommt auch mal das Smoking- oder Dinnerjacket des Begleiters zum Einsatz.

Und was trägt Mann?
Bei Premieren einen Smoking, ansonsten ein Dinnerjacket oder einen festlichen, dunklen Anzug.

 

Bild: (c) chrissinger

ALEXANDER GEORGIEV
Der Maestro aus Bulgarien erfreut heimische VIP-Ladys seit 2002 mit seinen schicken Designs. www.alexandergeorgiev.com

Welche Stoffe und Trend-Schnitte können Sie für die Festspiel-Zeit empfehlen?
Ich bevorzuge im Sommer Seidenchiffon oder satinierte Seidengeorgette. Lange Kleider überzeugen mit einer elfenhaften Eleganz – gerüscht und plissiert oder klassisch-kühl. Schnitte sind sehr schlicht gehalten mit viel Stoff sowie labyrinthförmigen Drapierungen, die an antike Togen erinnern – natürlich mit einem modernen Twist!

Welche Farben geben den Ton an?
Ich empfehle zarte Pastellfarben – wie Flieder, Rosa und Grün – oder kräftige Magenta-Töne.

Womit punktet eine Lady mit Stil?
Die schöne, ästhetische Weiblichkeit sollte gezeigt werden: Offenes Dekolleté, freie Schultern und gepflegte Hände.

Welche Accessoires wirken edel?
Feine Ketten, bestickte Schuhe, eine Clutch mit tollen Steinen, eine Deko-Blume oder feine Schmetterlinge. Einfach subtil und dezent lautet das Motto.

Was trägt man über dem Kleid?
Bei der Hitze empfehle ich eine feine, durchsichtige Stola mit Federnmotiv.