Rihanna leidet an BH-Phobie

Star Style

Rihanna leidet an BH-Phobie

Riri hat ein ernsthaftes Problem: mit BHs und engen Slips kommt sie nicht klar.

Rihanna hat man nicht oft im Laufe ihrer Karriere mit BHs gesehen - im Gegenteil. Schien wohl daran zu liegen, dass sie nun mal gerne provoziert und BHs nicht sonderlich mag. Doch nun dürfte ihre Abneigung gegenüber den Büstenhaltern einen tieferen Grund haben - und sogar eine medizinische Diagnose. Was für die einen Frauen ein unverzichtbares Muss im Alltag ist, ist für Rihanna der Albtraum schlechthin: in BHs und engen Unterhosen fühlt sich die Sängerin eingeengt und soll an einer Phobie leiden.

Therapie
Ein Insider soll gegenüber dem Magazin Heat berichtet haben: "Sie will eine Therapie machen, um sich dieser Angst vor Einengung zu stellen, die sie befällt, wenn sie BHs und Unterhosen trägt. Sie besteht darauf, dass sie sich freier fühlt, wenn sie gar nichts trägt."

Dies erklärt wohl auch den Stil der Sängerin: meist trifft man sie in weiten, luftigen Kleidern, weiten Hemden oder Sweatern - nur auf der Bühne darf man sie hin und wieder in enge Kostüme stecken. Für ihre Angststörung spicht auch die von ihr designte Modekollektion für River Island, die ebenfalls aus bequemen, nicht eineengenden Teilen bestand.

Doch mit ihrer Angst ist Rihanna nicht allein - jeder der Stars hat so seine eigene Phobie:

Die Phobien der Stars

Süß! Jennifer Love Hewitt fürchtet sich im Dunkeln und vor Monstern unter ihrem Bett. Wahrscheinlich muss ihr Ehemann Brian Hallisay jeden Tag einen Rundgang durchs Schlafzimmer machen.

Ob MC Hammers „U can’t touch this“ wohl Kelly Osbournes Lieblingslied ist? Haphophobie – dem Star graut davor, berührt zu werden. Das war vielleicht auch der Grund für die Auflösung der Verlobung mit Matthew Mosshart.

Aretha Franklin hat Flugangst. Dafür lehnte sie schon viele Konzerte außerhalb der USA ab. Doch – THINK about it – ihrer internationalen Karriere dürfte die Phobie nicht im Weg gestanden sein.

Eines ist sicher: Nicole Kidman wird für ihre kleinen Töchter ganz bestimmt keine Schmetterlings-Kostüme kaufen. Vor Schmetterlingen graut der Schauspielerin nämlich (Lepidopterophobie).

Ob sich Scarlett Johansson den ganzen Frühling lang zuhause einsperrt, ist nicht bekannt. Das Vogelgezwitscher muss für die Schauspielerin (sie hat Angst vor Vögeln, Ornithophobie) geradezu unerträglich sein.

Unter Glossophobie (Angst vor öffentlicher Rede) leidet Haudegen Harrison Ford.

Hilary Duff graut vor Schmutz – in ihrem Haus kann man wahrscheinlich vom Fußboden essen.

Die sonst so toughe Oprah Winfrey sollte Kinderparties unbedingt meiden. Sie fühlt sich unwohl in der Gegenwart von Luftballons. Kaugummi soll die Moderatorin auch ganz schrecklich finden.

Was für andere der Film „Chucky, die Mörderpuppe“ ist, dürfte für Tyra Banks der Film „Flipper“ sein. Dem Model graut vor Delphinen. Zitat: „Man sagt, Delphine sind süß und putzig – meiner Ansicht nach überhaupt nicht.“

Ob sich Orlando Blooms angebliche Angst vor Schweinen wohl auch auf Spare-Ribs, Schweinsbraten oder Würstchen bezieht?

Matthew McConaughey findet Drehtüren grauenvoll. Was für ein Glück, dass die meisten Gebäude auch Seiteneingänge haben.

OE24 Logo