Red Carpet des Grauens

Brit Awards

Red Carpet des Grauens

Die diesjährigen Looks bei den Brit Awards gaben der Fashion Police ordentlich Stoff zum Ablästern.

Die Brit Awards gehören zu den Events, bei denen die geladenen Gäste gerne dick auftragen: Viel nackte Haut, Style-Experimente und Rampensau-Looks sorgen bei der Fashion Police alljährlich für Kopfschütteln. Auch dieses Jahr war das nicht anders. Auf der Liste der Worst Dressed landeten die üblichen Verdächtigen: Allen voran Kim Kardashian, die im Nici-Overall Selfies auf der Bühne schoss. Der hautenge Häkel-Strampler zog ihre ausladenden Kurven optisch weiter in die Breite, als ihr selbst wohl lieb war. Die Fotografen hatten sich bereits im Vorfeld am strategisch günstigen Seitenaufgang der Bühne platziert und fingen den Prachthintern von allen Winkeln ein... Ouch!

Diashow: Kim Kardashian bei den Brit Awards

Kim Kardashian bei den Brit Awards

×

    Diashow: Brit-Awards 2015 - Die Looks

    Brit-Awards 2015 - Die Looks

    ×