Katy Perry in Moschino

Trend von Moschino

Pommes dazu? Katy trägt Fast Food-Mode

Katy Perry liebt den Junk Food-Style: In Tokio zeigte sie sich im neuen Moschino-Look

Erst vor kurzem stellte Jeremy Scott seine erste Kollektion für das italienische Label Moschino in Mailand vor: SpongeBob-Kleider, Kuhflecken-Kostüme und McDonalds-Optik sorgten sowohl für Lob, als auch harsche Kritik seitens Modeinsidern.  In der Front Row saßen zwei prominente Freundinnen des Designers: Katy Perry und Rita Ora waren für sein Moschino-Debut nach Mailand angereist — mit 45 Minuten Verspätung. Dafür ernteten beide laute Buhrufe vom wartenden Mode-Publikum. Peinlich berührt verließ Katy den Laufsteg und nahm Platz in der Front Row.

Trotz dieser Fashion-Week-Blamage bleibt Katy ihrem Designer-Freund treu und präsentierte sich in Tokio erneut von Kopf bis Fuß im Fast Food-Style von Moschino. Der Look passt zum Image des quirligen Popstars, ist wohl aber weniger alltagstauglich.

Katy ist aber nicht die erste, die sich vom neuen Junkfood-Trend angetan zeigt: auch Stilikone Anna Dello Russo und Supermodel Jourdan Dunn lieben den neuen Moschino-Look.

Diashow: Katy Perry in Moschino

Katy Perry in Tokio

Katy Perry in Tokio

Katy Perry in Tokio

Katy Perry in Tokio

Katy Perry in Tokio

Katy Perry in Tokio

Katy Perry wurde in Mailand ausgebuht

Katy Perry, Designer Jeremy Scott und Anna Dello Russo

Front Row bei Moschino

Jourdan Dunn

Moschino H/W 2014

Moschino H/W 2014

Moschino H/W 2014

Moschino H/W 2014

Moschino H/W 2014

Moschino H/W 2014

Moschino H/W 2014

Moschino H/W 2014