VMA

Top & Flop Looks

MTV VMAs: Best und Worst Dressed

MTV Video Music Awards 2017: Die besten Looks und jene, die wir lieber vergessen wollen!

Am Sonntag sind in Los Angeles die 34. MTV Video Music Awards vergeben worden. Großer Gewinner des Abends war US-Rapper Kendrick Lamar mit sechs Preisen. Am Red Carpet punkteten Paris Jackson in Dior und Vanessa Hudgens in einem roten Traumkleid von Yanina Couture. Kaum wiederzuerkennen und ungewohnt elegant (und bekleidet!) präsentierte sich Amber Rose am Red Carpet.

Hier die Top 10 der Best Dressed:

Diashow: MTV VMAs 2017: Best Dressed

Elegant: Vanessa Hudgens

Tolle Beine, toller Look: Olivia Munn

Schöne Rückenansicht: Hailey Baldwin

Göttlich in Versace: Hailee Steinfeld

Süßer Comic-Look: Mel B.

Kaum wiederzuerkennen: Amber Rose

Geometrisch: Katy Perry

Bezaubernd in Dior: Paris Jackson

Divaesk in einem Look von Zimmermann: Yara Shahidi

Edgy in Balmain: Alessandra Ambrosio


Und die Flops ...

Den größten Flop des Abends leistete sich mal wieder Heidi Klum: Sie nütze den Red Carpet wieder als Gelegenheit, mit einem Showgirl-Outfit vor den Kameras zu paradieren. Ihr Fast-nackt-Look von Peter Dundas ist zu viel an "zu wenig"! Etwas too much waren auch Keshas Rüschen-Desaster und Pinks Mafiosi-Outfit: Da hätte nur noch eine Zigarre im Mundwinkel gefehlt. Flop!

Hier die Top 5 der Flop-Looks:

Diashow: MTV VMAs 2017: Worst Dressed

Heidi Klum im Glitzerfetzchen von Peter Dundas

Heidi Klum im Glitzerfetzchen von Peter Dundas

Pink im Mafiosi-Look

Kesha im Rüschen-Ungetüm

Nicki Minaj im Latex-Suit

Calvin Harris im Normalo-Look