Modetricks von Herzogin Meghan und Kate

Royale Hacks

Modetricks von Herzogin Meghan und Kate

Stets im Rampenlicht, müssen die weiblichen Royals immer eine gute Figur machen. Dafür greifen sie zu genialen Modetricks, die auch Sie einfach nachmachen können. 

Herzogin Kate (37) und Herzogin Meghan (37) sind immer top gestylt. Mit diesen Tricks können auch Sie sich einen royalen Look zaubern. 

Royale Mode-Hacks

1. Das perfekte Duo: Clutch undSchuhe

Wenn Sie genauer hinsehen, dann wird Ihnen auffallen, dass sich die beiden Herzoginnen ziemlich oft für Schuhe und Clutch entscheiden, die farblich aufeinander abgestimmt sind. Dadurch verleihen sie jedem noch so ungewöhnlichen Look Ruhe, Eleganz und Harmonie. 

© WireImage

2. Anti-Rutsch-Strümpfe

Für die weiblichen Mitglieder des englischen Königshauses ist es Pflicht, Strumpfhosen zu tragen - das kann sich in High-Heels jedoch zu einer Rutschpartie entwickeln. Damit das nicht passiert, setzt Kate auf rutschfeste Strümpfe der Marke John Lewis. Diese haben einen Silikonstreifen am Fußteil, der das Rutschen verhindern soll.

3. Gewichte

Die Herzoginnen sieht man oft in Kleidern oder Röcken und das auch bei typisch englisch-windigem Wetter. Trotzdem hat es bisher noch kein Windstoß geschafft, die Royals zu entblößen. Grund dafür ist dieser geniale Modetrick: Es werden kleine Gewichte in den Saum genäht. So bleiben Rock & Co. auch bei stürmischem Wetter garantiert sitzen.

© WireImage, GettyImages

4. Keine Blasen an den Füßen?

Meghan lebt auf großem Fuß. Die Herzogin setzt nämlich auf Schuhe, die eine Nummer größer sind. Die öffentlichen Auftritte verlangen der Duchess oftmals langes Stehen und Gehen ab. Die Folge: geschwollene Füße. Damit es die Frau von Prinz Harry (34) jedoch nicht drückt und keine unangenehmen Blasen entstehen, wählt sie größeres Schuhwerk. So bleibt auch bei Schwellungen noch genug Platz im Pump. Kate hingegen setzt auf Ledersohlen zum Einlegen. 

© GettyImages

5. Klebende Stoffe adé!

Im Sommer lieben die Royals Seidenkleider. Doch wir wissen alle, dass leichter Stoff dazu neigt, sich an den Körper zu kleben. Zum Glück haben die Herzoginnen auch in dieser Angelegenheit einen Tipp parat: Spezielle Bodys mit hoher Statik lassen die Kleider nicht fliegen, sorgen aber zugleich dafür, dass der Stoff den Körper elegant umspielt. 

6. Apropos Body

Häufig sieht man Meghan auch in einem eleganten Hosenanzug. Damit im Laufe des Tages nichts verrutscht oder Falten wirft, setzt sie auf diesen Trick: Blusenbodys. Dieses Kleidungsstück hält alles zusammen und sorgt auch nach einem neun Stunden-Tag für ein ordentliches Auftreten. 

© GettyImages