Meghan: Was ihr Interview-Outfit bedeutet

Symbolik

Meghan: Was ihr Interview-Outfit bedeutet

Oprah-Interview: Meghan zollte ihrer verstorbenen Schwiegermutter Diana Tribut.  

Es ist zweifelsohne das Interview des Jahres : Von der (vermeintlichen) Traumhochzeit bis zur Schlammschlacht mit der britische Königsfamilie und der Klatschpresse. Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) gaben Star-Moderatorin Oprah Winfrey und einem Weltpublikum düstere Einblicke hinter die Mauern des britischen Königshauses. Nach diesem Erdbeben dürfte dort kein Stein mehr auf dem anderen bleiben. Obwohl Meghan schockierende Details über ihre Zeit als Teil der Adelsfamilie preisgab, blieb sie in Ton und Wortwahl bedacht und zurückhaltend. Auch auf visueller Ebene ließ sie Understatement walten - aber nicht ohne Message!

Ein Traum aus Seide von Armani

Meghan hüllte sich für das Interview in eine elegante Kreation von Armani. Das Seidenkleid mit V-Ausschnitt und Gürtel paarte sie mit einem Meghan-Klassiker: Pumps von Aquazzura. Das Kleid kostet 4,700 Dollar und ist hier erhältlich. Ein weiterer Hingucker ist Meghans Love Bracelet von Cartier und die nachhaltige Kette von Pippa Small. 

© Getty
Meghan: Was ihr Interview-Outfit bedeutet
× Meghan: Was ihr Interview-Outfit bedeutet

© www.neimanmarcus.com
https://www.neimanmarcus.com/

Widrige Umstände gemeistert: Die Lotusblüte auf Meghans Kleid

Für wilde Spekulation sorgt auf Social Media der Vergleich zu einem Bild von Wallis Simpson aus dem Jahre 1936. König Edward VIII dankte 1937 ab um die geschiedene Amerikanerin zu heiraten. Bereits zum Zeitpunkt des "Megxit" vor einem Jahr wurden Vergleiche zu Wallis Simpson gezogen. Es ist jedoch sehr unwahrscheinlich, dass Meghan hier bewusst auf das Bild der historischen Figur anspielt oder eine Parallele ziehen wollen würde. Vielmehr wird es sich um einen Zufall handeln, denn diese Assoziation wäre eine problematische. Edward VIII, der Duke of Windsor und seine Frau waren während des zweiten Weltkrieges in Nazi-Skandale verwickelt, der Ex-König hatte rassistische Ansichten und galt als eine persona non grata in der Adelsfamilie.

© ullstein bild/ Getty
Wallis Simpson

© Getty
Meghan: Was ihr Interview-Outfit bedeutet
× Meghan: Was ihr Interview-Outfit bedeutet

Weitaus wahrscheinlicher ist, dass sich Meghans die Kleiderwahl auf Blumensymbolik zurückführen lässt. Auf dem Kleid rankt sich eine Lotusblüte entlang ihrer Schulter, ein Zeichen für Wiedergeburt, Resilienz und innere Stärke. Symbolisch steht die weiße Lotus auch für ein reines Gewissen. 

Dianas Diamantarmband

Ungleich eindeutiger ist aber der symbolische Bezug zur verstorbenen Prinzessin Diana, der Mutter ihres Ehemannes Harry. An Meghan Handgelenk blitzt ein schmales, diamantenbesetztes Armband, welches zu den Lieblingsstücken Dianas gehörte. Im Interview äußerte sich das Ehepaar zum Schicksal der 1997 verunglückten Prinzessin. Harry wollte verhindern, dass sich das die Geschichte wiederholt und entschloss sich aus diesem Grund für einen Umzug nach Nordamerika. "Ich habe aber das, was meine Mutter mir hinterlassen hat. Und ohne das hätten wir das nicht geschafft", erklärte Harry im Interview, wie sich das Paar den Neuanfang finanzierte. So hielt Diana über zwei Jahrzehnte nach ihrem Tod ihre schützende Hand über die Familie ihres Sohnes. Mit dem Armband zollt Meghan ihr Tribut.

© Tim Graham Photo Library - Getty Images
Diana

Prinz Harry griff bei dem Interview auf einen Klassiker aus seiner Garderobe zurück. Der Ex-Royal trug einen J.Crew-Anzug, den er bereits bei Archies Taufe trug.