Mariah Carey als Presswurst

Style-Flop

Mariah Carey presst sich in zu enges Kleid

Die Sängerin hüllte ihren kurvigen Körper mal wieder in ein Kleid, das kaum Raum für Fantasien lässt.

Immer wieder sieht man Mariah Carey mit mal mehr, dann wieder weniger auf den Rippen. Es scheint beinahe so, als würde sich die Sängerin seit Jahren in einem Dauerkampf mit ihren überschüssigen Kilos befinden. Zurzeit scheint sie sich jedoch eher auf der Verliererstrecke zu befinden.

Hautenges Kleid
Erst kürzlich zeigte sie, dass sie sich mit ihren körperlichen Veränderungen wohl nicht so wohl fühlt, als sich die 44-Jährige für das Cover ihres neuen Albums nicht nur schlank "photoshoppen", sondern zusätzlich ihre Figur in gerade unrealistische Dimensionen strecken ließ.
Nun präsentierte sie jedoch ihr wahres Ich, als sie aufgebrezelt in den Straßen New Yorks auf den Weg zu David Letterman machte. Ganz und gar nicht stilsicher wählte sie ein Kleid im angesagten Meerjungfrauen-Schnitt, das auch noch knalleng war. Da konnte selbst die „Schlankmacher-Farbe“ Schwarz nicht mehr viel wettmachen. Zusätzlich erlaubte ihr die figurbetonte Robe, sich ausschließlich in Mini-Trippelschritten fortzubewegen.

Es scheint beinahe so, als würde die Sängerin aus allen Nähten platzen. Die 44-Jährige ist mittlerweile für ihren Jojo-Effekt und zahlreichen Fashion-Faux-pas bekannt. Wäre doch schön, wenn sie sich in ihrem nächsten Outfit zumindest bewegen kann..

Diashow: Mariah Carey als Presswurst

Mariah Carey als Presswurst

×