Kim: Sinnkrise mit neuer Haarfarbe

Star-Probleme

Kim: Sinnkrise mit neuer Haarfarbe

Kim Kardashian ließ sich ihre Haare wieder dunkel färben, doch darüber ist sie todtraurig.

Ihre Sorgen müsste man haben: Kim Kardashian ließ sich nach einem halben Jahr als Blondine ihre Haare wieder schokobraun färben und ist nun wieder "die Alte", wie sie auf Instagram verkündete. Die Begeisterung über ihre neue-alte Haarfarbe hielt allerdings nur kurz, denn Kim ist jetzt sehr betrübt und in eine wahre Sinnkrise verfallen. 

Die baldige Frau West schilderte nun den Ernst der Lage: "Ich ärgere mich so, dass ich meine Haare dunkel färbte. Ich wollte es aufpeppen, weil alle heller wurden und wir die neue Staffel von Keeping Up With The Kardashians filmten, also wollte ich frisch aussehen. Aber jetzt vermisse ich meine hellen Haare! HILFE!!! Was soll ich tun? Wieder hell werden oder dunkel bleiben und mich daran gewöhnen?"

Die Fangemeinde ist sich jedenfalls einig: Kim sieht dunkelhaarig besser aus. Einige sind jedoch über die "Probleme" der 33-jährigen erstaunt und kommentierten:" Du siehst immer so traurig aus bei all dem Geld und Ruhm." Ja, Haarveränderungen können Frauen wirklich stressen - bei Kim Kardashian ist es nun mal ein ganz kleines Bisschen tragischer...

Diashow: Kim Kardashians Style-Welt

Kim Kardashians Style-Welt

×