Katie Price lässt tief blicken

London

Katie Price lässt tief blicken

Vor zwei Tagen schocke uns Rihanna als sie mit einem supertransparentem Sweater aus dem Haus kam, nun zeigt uns Katie Price ihre Kehrseite.

Als in London die Premiere von „Hunger Games“ über die Bühne ging und die Stars und Sternchen über den roten Teppich flanierten, staunten manche nicht schlecht. Die generell als wenig schüchtern bekannte Price konnte einmal mehr die Aufmerksamkeit der Fotografen ergattern.

Kehrseite
In diesem Fall schaffte die Sirene es mit nicht mehr als einer glitzernden Leggings! Bei der Begrüßung von Mel B wurde man sich der Tatsache bewusst, dass man Katie bis zwischen die Po-Backen starren konnte. Gefördert wurde dies durch den schwarzen String-Tanga, den sie darunter trug und der sich abhob. Dieses freizügige Teil kombinierte sie mit einer Biker-Lederjacke und schwarzen, genieteten Ankle-Boots. Leider hätte sie sich das Anziehen sparen können: da sie sich weigerte, ihr Mobiltelefon bei den Securities abzugeben, wurde ihr schlichtweg der Eintritt verwehrt. Auf Twitter ließ sie ihrem Ärger freien Lauf. „Was für ein Witz.“, ließ sie da verlauten, als Mutter eines behinderten Kindes müsse man ständig erreichbar sein. Wir finden, sie hat recht.

Top-Looks
Die wirklichen Style-Stars der Premiere waren aber andere Damen, so trug Jennifer Lawrence  eine goldene Robe mit schwarzem Taillenband. Elizabeth Banks hat sich dem Gelb-Trend angeschlossen und glänzt in einem Traumkleid von Bill Blass Limited, das horizontal mit gelben Steinen bestickt ist und neckische Durchblicke bietet. Hingucker des Kleides war der tiefe Rückenausschnitt.  Auch das Ex-Spice Girl Mel B konnte sich sehen lassen, die Haare streng nach hinten gesteckt, mit einem hohen, geglätteten Pferdeschwanz und einem hochgeschlossenen, bodenlangen Etuikleid in Schwarz.

Überzeugen Sie sich selbst:

Diashow: Katie Perry lässt tief blicken

Katie Perry lässt tief blicken

×