Heidi Klum: Ungeschickt verwickelt?

Verwirrendes Kleid

Heidi Klum: Ungeschickt verwickelt?

Bei einem Foto- Termin von „Germany’s Next Topmodel“ zeigte sich Heidi Klum in einem verwirrenden Kleid.

Man muss ja nicht alles tragen, was einem die Designer hinterher schicken, doch Heidi Klum entschied sich trotzdem für dieses sehr merkwürdige Kleid, eines unbekannten Designers für einen Fototermin von „Germany’s Next Topmodel“. Nicht nur, dass es gleich 3, 4 Modetrends auf einmal vereint (Wir zählen zusammen: Nadelstreif, Assymetrie, Metallic und Cut-Outs) und somit viel zu viel des Guten ist, es wirkt auch ein wenig unfertig und so, als ob Heidi es sich selbst geschneidert und „umgewickelt“ hätte.

Hinten hui, vorne pfui
Von hinten wirkt es wie ein elegantes, assymetrisches Kleid mit Nadelstreif-Muster. (Allein diese Tatsache ist fragwürdig, denn seit mittlerweile mehreren Jahren ist dieses Muster nirgends mehr zu finden) Vorne ziert ein schräger Metallic-Gürtel den Taillenbereich, dazu kommt ein schräger Cut-Out am Dekolleté, eine freie rechte Schulter und das alles nochmal um den Hals gewickelt. Wo soll man da zuerst hinsehen? Die Wirkung des Kleides geht leider verloren, denn auch hier bestätigt sich die goldene Moderegel: manchmal ist weniger mehr.

Diashow: Heidi Klum im Style-Check

Heidi Klum im Style-Check

×