Grace Capristo: Neuer Name, neuer Look

Vamp-Style

Grace Capristo: Neuer Name, neuer Look

So sexy kann hochgeschlossen sein. Grace Capristo setzt nun auf verführerische Spitze.

Frisch getrennt von Mesut Özil konzentriert sich Mandy Capristo, die sich diese Woche als Grace Capristo neu erfunden hat, nun voll auf ihre Karriere. In New York trat sie trotz Fiebers bei der Autoshow mit ihrer neuen Single "One Woman Army" auf. Bei ihrem Auftritt zeigte sie sich passend zum Imagewechseln in neuem Look. Nicht nur auf dem Cover zu ihrem neuen Album "One Woman Army" setzt sie auf den verführerischen Charme von Spitze.

Diashow: Grace Capristo: Auftritt in New York

Grace Capristo: Auftritt in New York

×

    Grace Kelly-Style
    Vor wenigen Tagen löschte Mandy Capristo all ihre Social Media-Kanäle nur um wenige Stunden später unter ihrem neuen Künstlernamen Grace Capristo ein Comeback zu feiern. Auf dem Album-Sujet präsentiert sich Grace ganz im Look ihrer Namensvetterin Grazia Patricia.

    Capristos Look dürfte auch eine Hommage an ihre italienischen Wurzeln sein. Das Spiel mit schwarzer Spitze, Transparenz und hochgeschlossenen Fassons gemahnt an die traditionelle Mode Siziliens. Bereits in den vergangenen Monaten setzte die Sängerin bei öffentlichen Auftritten auf Spitze. 

    Diashow: Grace Capristo liebt Spitze

    Grace Capristo liebt Spitze

    ×