Eine Stadt, zwei Looks, doppelt Gaga

Outfitwahnsinn

Eine Stadt, zwei Looks, doppelt Gaga

Normal kann jeder! Lady Gaga zeigt uns wieder crazy Outfits.

Bei allen anderen ein No-Go, bei Lady Gaga schon ein Muss: Ausgeflippte Outfits, die mehr an Kunstinstallationen als an Kleidungsstücke erinnern. In Paris zeigte sie gleich zwei ihrer Kreationen. Und dazu einen neuen Look.

Neuer Beautylook
Die Sängerin präsentierte sich braungebrannt mit schwarzen Haaren und schwarzem Lippenstift. Ein Beautylook, der der Sängerin italienischer Abstammung wirklich gut zu Gesicht steht! Der dunklere Haut-Ton brachte zudem ihre verrückten Outfits richtig zum leuchten.

Das erste Outfit, das die Sängerin präsentierte, war ein Neonbuntes Minikleid, komplett aus überlappenden Rauten mit tiefem Dekolleté und ausladenden Hüften. Fast ein bisschen Papagena auf halluzinogenen Drogen, aber die Gaga kann's tragen. Kombiniert mit Pumps in Neonorange sogar noch einer ihrer "normaleren" Looks.
 

Silberner Seeigel
Am nächsten Tag präsentierte sie jedoch den absoluten Gaga-Look. Auf dem Weg zum VIP-Room in Paris sah man sie mit einem Kleid aus Halo-Silbernen Glitzerfähnchen. Als sie den Club schließlich erreicht hatte, wurden diese Fähnchen mit Luft aufgeblasen, und Lady Gaga verwandelte sich in ein silbernes Seeigel-Oktopus-Alien-Lametta-Christbaumstern-Ding. Irgendwie erinnerte die Sängerin stark eine Jeff Koons Skulptur. Ihrem Gesichtsausdruck nach war sie mit dem Look allerdings nicht ganz zufrieden. War es wohl doch so unbequem wie es aussieht?

Tja, wie sagt man so schön?
Wer Gaga sein will, muss leiden.

Diashow: Lady Gagas irre Outfits

Lady Gagas irre Outfits

×