Worst Dressed

Presswurst, Punk, Papagei und Co....

Die schlimmsten Looks der Woche

Diese Styles gingen daneben!

Sie treiben viel Sport, haben ständig Friseure und Visagisten um sich und beschäftigen die besten und teuersten Stylisten der Welt. Und was nützt es? Nichts. Zumindest manchmal nichts, denn manchmal geht's gehörig daneben. Auch diese Woche gab es einige Mode-Unfälle. Klicken Sie sich in unserer Galerie durch die schlimmsten Looks der letzten sieben Tage.
Ab jetzt jeden Samstag Neu!

Diashow: Die schlimmsten Looks der Woche

Abgefressene Haare, schlechte Haltund und dann auch noch ein Kleid, dass die Proportionen ihre Figur merkwürdig verzieht. Kirsten hätte ja ganz gut aussehen können, das Problem ist nur, dass die Kleidung sie trägt, und nicht sie die Kleidung. So sieht sie aus wie ein unreifer Möchtegern-Punk.

Oh, ein Paradiesvogel! Oder doch Bibo aus der Sesamstraße auf halluzinogenen Drogen? Nein, es ist Sängerin Kiesza, die auf dem EMAs eindrucksvoll bewies, dass selbst teure Kleidung (das Dress ist von Fendi) nach billigem Faschingskostüm aussehen kann.

Nicht's gegen Leggins und Schlabberpulli wenn man am Wochenende kurz in Supermarkt rennt. Aber Adiletten (bzw Nike-letten) mit Socken? Nein, das ist ein No-Go, da sind deutsche Touristen am Ballermann besser gekleidet.

Amy, die dank "The only way is Essex" ganz klar in die Kategorie Z-Promi fällt, weiß zwar, das ihr die Farbe rot steht, sie weiß aber nicht, dass sie in der Kombi aussieht wie eine pralle Presswurst. Einmal anschneiden, schon hat man die perfekten Zutaten für ein Blunzengröstl. Setzten Sechs.

Hier ist Katherine Heigl mit ihrer Mutter beim Einkaufen. Und nein, nicht ihre Mutter ist abgebildet, sondern sie selber. Dieser Look ist fantastisch....für eine 60-Jährige.

Ja, das war nix. In dem fragwürdigen Ensemble sieht es so aus, als würden Hilary Swanks Körperteile ein Eigenleben führen. So ein bisschen wie Marionetten-Holz-Korpusse auf unkoordinierten Abwegen. Schade!

Karen ist eigentlich ein berühmtes Model. Das hat sie hier aber gut versteckt. in dem weißen Ungetüm sieht sie wie ein unmotivierter Geist aus, der von Mode nicht den Hauch einer Ahnung hat. Dafür ist es aber wenigstens gruselig.