Darum trägt Meghan eine Kette aus Nudeln

Süße Geste

Darum trägt Meghan eine Kette aus Nudeln

Prince Harry und Herzogin Meghan bereisen derzeit Australien, bevor es kommende Woche in die Commonwealth-Staaten Fidschi, Tonga und Neuseeland geht. Während ihrer Tour bekommt das Ehepaar vom Publikum viele Geschenke überreicht, welche zumeist von ihren Assistenten entgegengenommen werden. Doch ein Präsent hat der Herzogin so gut gefallen, dass sie es sofort zum Teil ihres Outfits machte: Eine selbstgemachte Kette aus Pasta.   

Meghan Markle © Getty

Süße Geste

Der entzückende Hintergrund: Ein 6-jähriger Bub schwänzte die Schule, um der Herzogin die gebastelte Kette überreichen zu können. "Ich habe die Pasta Gold angemalt. Meine Mama hat mir dabei geholfen, die Kette durchzufädeln", erzählte der Bub Fairfax Media.

Als der kleine Gavin der Herzogin die Kette überreichte, zögerte die Mama in spe keine Sekunde und legte sie an. Das DIY-Accessoire war die perfekte Ergänzung zum Designerlook von Dion Lee und den Schuhen von Manolo Blahnik.







 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden