Dancing Star Astrid Wirtenberger in Mode

Der Frühling wird kurz

Dancing Star präsentiert heiße Minis

Oh, la, la! Der Mini kommt. Astrid Wirtenberger zeigt den Trend des Sommers.

Eine traditionelle Moderegel lautet: Je höher die Rocksäume rutschen, desto besser wird die Wirtschaftslage. Insofern darf man heuer auf das Beste hoffen, denn die Designer setzen nicht nur auf luftige Hippiekleider, sondern nach wie vor auf Short Cuts, zum Teil gewagte Stofffähnchen, die in Damenslip-Höhe endeten.

Diashow: Astrid Wirtenberger in heißen Minis

Hauptsache, es knallt! Knall-grünes Kleid von Blumarine um 850 Euro, Schuhe um 699, Popp & Kretschmer.

Heiße Dancing Queen. Schulterfreies Minikleid von Hervé Leger um 1,950 Euro.

Darf ich bitten? Welcher Mann kann da schon Nein sagen? Die „Seerin“ im sexy Longshirt von Pucci um 1.265 Euro. Heels um 599 Euro. Bei Popp & Kretschmer, Wien 1.

So sexy als Triple-Mama. Die Seerin kombiniert ein Longshirt um 295 Euro mit blauer Moschino-Weste um 660 Euro. Bei Popp & Kretschmer, Wien 1.

Blumen aufs Parkett! Das Minikleid von Cavalli ginge auch als Tanzkleid durch. Um 1.070 Euro. Bei Popp & Kretschmer, Wien 1.

Dancing Star zeigt Bein
Ganz so extrem mag es die „Seerin“ und Dancing Star Astrid Wirtenberger (41) nicht so gerne, zeigt aber dennoch ihre schönen Beine in den neuen Minikleidern und -­röcken des Sommers. Kein Wunder, dieser Look strahlt Lebensfreude pur aus, wie gerufen also für die quirlige Sängerin. Mit ihrem Charme wickelt Wirtenberger jeden Mann um den kleinen Finger: So liebt die dreifache Mutter einen um zehn Jahre jüngeren Mann. Und sie hat die widerspenstige Zähmung geschafft. Denn selbst der schwierige Balász Ekker liegt ihr zu Füßen.

So trägt man Mini
Übrigens: Zur sexy Minimode kombinieren Fashionistas jetzt tagsüber die wieder angesagten Ballerinas und behalten sich haushohe Crazy Heels für abends auf.

Ganz wichtig bei Minimallängen. Unten kurz und oben tief dekolletiert wirkt schnell billig. Und: Knallfarben sind in diesem Frühling durchaus erwünscht. Color-Blocking heißt das neue Zauberwort, dabei wird gemixt, was das Zeug hält, was nicht passt, passend gemacht: Rot zu Blau, Pink zu Rot, Grün zu Violett. Ausprobieren!

Diashow: Bunte Begleiter

Kork. Von Jello, 26,95 Euro. www.jelloshoecompany.com

Pink power. Tory Burch-Clutch aus Satin um 275 Euro.

Blau. Mit Masche von Asos, 79 Euro.

Süß. Natalie Portman im Frühlings-Outfit mit Babybauch.

Streu mit Blumen. Von Zara, 59,95 Euro. www.zara.com

Zweisam. Mit Handschlaufe von Asos um 46 Euro. www.asos.com

Gut gestreift. Aus buntem Bast von Zara um 39,95 Euro.

Kanariengelb. Keilsandalen von Longchamp, 340 Euro. www.longchamp.com

Aqua. In Türkis mit Henkel von Marc Cain um 199 Euro. www.marc-cain.com

Bast. Prada-Wedges, 690 Euro. www.prada.com

Signal. Besetzt mit Pailletten von Miu Miu, 690 Euro. www.miumiu.com

Denim. Plateaus mit gestreiftem Absatz von Marc Cain, 429 Euro. www.marc-cain.com

Funkelt. Mit Zipp in Rosé von Halston, 259 Euro unter www.madonna24.at

Samtig. ganz Rot von Ugg, 189, 95 Euro. www.uggaustralia.com