Cannes 2014: Die Kleiderschau geht weiter

Strake Farben, starke Auftritte

Cannes 2014: Die Kleiderschau geht weiter

Seit letzter Woche ist die Croisette der Nabel der Modelwelt: Haute Couture, Drama und jede Menge Glamour!

Passend zum Red Carpet, der derzeit in Cannes ausgerollt ist, dominiert eine Farbe an der Croisette: Rot in allen Nuancen war am Wochenende dauerpräsent. Die blutrote Chiffon-Robe von Eva Green, strahlende Koralle bei Freida Pinta und der kirschrote Satin-Traum von Ines de La Fressange sorgen für dramatische Diva-Momente an der Côte d’Azur. Aber auch Weiß scheint bei den Stars derzeit hoch im Kurs zu stehen: Eva Longoria, Emily Blunt und auch Hillary Swank trugen blütenweiße Roben, ohne dabei wie Bräute vor dem Altar auszusehen. Für üblich ein schwieriges Unterfangen.

Top und Flop
Eine bezaubert seit letzter Woche in Cannes und geneißt sichtlich das Blitzlicht-Gewitter der Paparazzi: Blake Lively liefert einen gelungenen Red Carpet- Auftritt nach dem anderen. Dabei schwört sie auf Gucci. Das Highlight vom Wochenende: Die schwarz-weiße Robe des italienischen Labels, zu welcher Blake einen XXL-Dutt im Sixties-Look trug. Ein anderes Sternchen machte vor, wie man am besten nicht in Cannes antanzt: Paris Hilton zeigte sich im psychedelischen Ungetüm aus Taft, Transparenz und Musternmix: Flop! Dabei sind wir auch gleich bei der Frage, aus welchem Grund Paris eigentlich beim Filmfestival in Cannes war...?

Diashow: Cannes 2014 - Die Looks

Cannes 2014 - Die Looks

×