BAFTAS: Kaum jemand hielt sich an den Dresscode

Alt statt neu

BAFTAS: Kaum jemand hielt sich an den Dresscode

Es hätte ein grüner Red Carpet werden sollen, doch die Promis missachteten die Kleidervorschrift. Herzogin Kate als schicke Ausnahme .

Die glamouröse BAFTA-Preisverleihung, die gestern Abend in London stattfand, sind die "Oscars" Großbritanniens. Dieses Jahr bat man die Gäste, ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen und von neuen Kleider abzusehen und stattdessen in Vintage-Kleidern zu erscheinen. Doch dieses Memo schien nicht bei allen angekommen zu sein: Einzig Herzogin Kate und Saoirse Ronan hielten sich an die Vorgaben. Kate kam in einer Alexander McQueen-Robe, die sie bereits 2012 trug und die Ronan setzte auf ein schwarzes Kleid aus Satinresten. 

Couture statt Nachhaltigkeit 

Die anderen Stars verpassten ihre Chance auf einen "grünen" Auftritt am Red Carpet. Charlize Theron kam in Dior, Renée Zellweger in Prada und Laura Dern in Valentino und Rooney Mara in Givenchy. Scarlett Johansson hüllte sich in Versace und Lily-Rose Depp kam im durchsitigen Spitzen-Dress von Chanel. Schick, aber leider nicht nachhaltig. Schade!

Diashow: British Academy Film Awards 2020

British Academy Film Awards 2020

×

     

    Video zum Thema: Die Skandale um die britischen Oscars
    Diese Videos könnten Sie auch interessieren
    Wiederholen