27. Juli 2015 10:31
Gesundheit Top, Outfit Flop
Amanda Bynes' erster Auftritt nach Psychatrie
Nach ihrer Rehabilitierung zeigte sich die Blondine wieder erstmals in der Öffentlichkeit.
Amanda Bynes' erster Auftritt nach Psychatrie
© Getty Images

Wie schön zu sehen, dass es Amanda Bynes nach ihrem Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik endlich wieder gut zu gehen scheint! Nach mehreren Psychischen Episoden letztes Jahr wurde die ehemalige Disney-Schauspielerin Zwangs-Eingewiesen. Die Ärzte bestätigten damals, dass sie schwere mentale Probleme hätte und ihr Zustand kritisch sei.

Jetzt, mehrere Monate nach ihrer Einweisung, sieht man Amanda Bynes erstmals wieder. Dass es sich dabei um ein offizielles Event handelt, macht es doppelt besonders. Denn das ist das erste Mal seit 2011, dass sie sich auf einer Veranstaltung blicken lässt. Schüchtern lächelnd und unterstützt von ihrem Bodyguard bahnte sie sich den Weg.  Sie sieht deutlich gesünder und auch um einiges klarer aus. Ihr Mut ist zu bewundern. Diese Frau hat viel durchgemacht. Das wichtigste, nämlich dass es ihr wieder gut geht, hat sie also geschafft.
Dann ist jetzt vielleicht auch wieder Zeit, sich Stylefragen zu widmen? Laut einem Insider will Amanda in der nächsten Staffel der Tanz-Show „Dancing with the Stars“ ihr großes Comeback feiern! Und da möchte sie sich natürlich so gut und schön wie möglich fühlen! Dabei sind Kleider wie das weiße Spitzen-Minidress nicht von Vorteil. Zu kurz, schlecht sitzend und alles in allem einfach leicht billig. Dabei hat Amanda eine so tolle Figur! Die lässt sich doch deutlich besser ins Rampenlicht rücken. Denn auch der Side-Boob, den Amanda hier zeigt, macht den Look nicht besser.

Wie sind uns aber sicher, dass sich die Blondine auch in Sachen Style auf dem absoluten Weg er Besserung befindet.
Es ist ihr einfach zu Wünschen.