‚Alle Männer hassen Haremshosen – mir ist es egal!‘

Rachel Bilson: Hauptsache gemütlich

‚Alle Männer hassen Haremshosen – mir ist es egal!‘

Das ist mal ein Statement: Rachel Bilson steht zu ihrer Vorliebe für breite, unförmige Haremshosen, trotz Kritik seitens der Männerwelt.

Es gibt Trends, die Frauen lieben und Männer hassen – schlicht und einfach aus dem Grund, weil sie für uns Damen unheimlich gemütlich sind. Die goldene Regel lautet allerdings: was gemütlich ist, ist oft NICHT gleichzeitig auch sexy und schön anzusehen.

Luftig statt knalleng
So auch die berühmte Haremshose, die jeden noch so schönen Frauenkörper im schlechtesten Bild zeigen kann – sie sind unförmig, haben oft zu tief geschnittene Schritte und gleichen oft einem alten Lumpen. Doch im Sommer gibt es für Frauen oft nichts Gemütlicheres als luftige Haremshosen, die nirgends einengen, einschneiden oder uns zum Schwitzen bringen. Rachel Bilson ist ein großer Fan von breiten Hosen – ob in der Freizeit, bei der Arbeit, auf Reisen oder auch bei öffentlichen Events im Business Look mit Hemd, Blazer und Heels – man sieht die O.C. California-Schauspielerin selten in engen Leggings oder Jeans. „Alle Männer hassen Haremshosen, aber ich pfeiffe drauf – sie sind so gemütlich! Man hat ein wenig Platz, verstehst du?“, so Bilson gegenüber omg!.


Shopping-Tipp
Trotz dieser „Modesünde“ gilt Rachel Bilson als eine der größten Stilikonen. Im Interview verriet sie ihren Lieblingstrend für diesen Herbst und einen kleinen Styling-Tipp: „Ich suche im Herbst immer den perfekten Pullover – immer runder Ausschnitt, nie V-Ausschnitt. Es macht ein Outfit einfach komplett – man zieht es an und es sieht süß aus. Dünklere Farben sind immer schmeichelnder!“

Diashow: Modetrend-No Gos

Modetrend-No Gos

×