13. September 2011 12:02
Brit-Chic
Robbies erste Modekollektion

Robbie Williams geht mit seinem Label "Farrell" unter die Designer.
Robbies erste Modekollektion
© Hersteller

Nach Stars wie Gisele Bündchen, Justin Timberlake, Victoria Beckham, Gwen Stefani und Avril Lavigne geht jetzt auch Robbie Williams unter die Designer. Sein Label, das nach seinem Großvater "Farrell" benannt und ihm auch gewidmet ist, steht für tragbaren, jedoch unaufregenden Brit-Chic.


Rockig, cool oder außergewöhnlich kann man die Entwürfe von Robbie Williams wohl eher nicht nennen. Vielmehr finden sich in der neuen Kollektion klassische Mode im typisch britischen Stil, darunter Karo-Hemden, Blazer, Mäntel, Schals und Caps für legere und elegante Anlässe. Ein bisschen mehr Rockstar hätte man sich da schon gewünscht!

Exklusiv in England
Der Vertrieb der Robbie Williams-Mode erfolgt bis jetzt über die ausgewählten britische Retailer "House of Fraser" und "very.co.uk". Den europäischen Markt möchte Robbie aber auch so bald wie möglich erobern. Vielleicht dann sogar mit einer Frauenlinie. Alle Infos zu Robbies Kollektion unter www.farrell.com.