24. Juni 2018 14:11
Gäste im Party-Look
Kleider-Fauxpas bei "GoT"-Hochzeit
Was haben sich Sophie Turner und Maisie Williams bei diesem Look gedacht?!
Kleider-Fauxpas bei "GoT"-Hochzeit
© Getty / GC Images

Der "Game of Thrones"-Star Kit Harington (31) und seine frühere Serienpartnerin Rose Leslie (31) haben am Samstag in Schottland geheiratet. Das britische Paar hatte sich 2012 bei den Dreharbeiten für die Fantasy-Saga kennengelernt. Dort verliebten sie sich als Jon Schnee und Ygritte ineinander. Zwei Jahre später verließ Leslie die vielfach ausgezeichnete Serie.

In die abgelegene Hochzeitskirche in Kirkton of Rayne verschlug es etliche Stars, darunter die "Game of Thrones"-Kollegen Peter Dinklage, Maisie Williams, Sophie Turner und Emilia Clarke. Letztere kam in einem pinken Look von Dior und machte in Sachen Wedding-Etikette alles richtig. Blamiert haben sich hingegen Sophie Turner im ultrakurzen Blazerkleid und Oberknees und Maisie Williams, die einen schwarzen Overall trug - eine NoGo-Farbe für Hochzeitsgäste. Im Netz wurden ihre Wedding-Styles heftig diskutiert.

Serienliebe

Harington, der zu den Lieblingen der Serienfans zählt, sagte im vergangenen Jahr dem italienischen Magazin "Vogue": "Wenn du jemanden bereits attraktiv findest und dann in der Show ein Paar spielst, ist es sehr einfach, sich zu verlieben." Bei ihnen beiden sei das auf Island geschehen. "Das Land ist wunderbar ... die Nordlichter sind magisch ... Dort haben wir uns ineinander verliebt." Die beiden 31-Jährigen verlobten sich 2017 und gaben dies öffentlich bekannt.

Der Vater der Schauspielerin, Sebastian Leslie, war "außer sich vor Freunde" für das Paar, wie er Journalisten berichtete. Als er seine Tochter zur Kirche begleitete, trug er einen Schottenrock. Rose hatte ein elfenbeinfarbenes Brautkleid und einen Schleier gewählt.