07. Jänner 2019 09:49
Golden Globes 2019
Die Tops und Flops am Red Carpet

Die Award-Saison 2019 ist nun offiziell eröffnet.

Die Tops und Flops am Red Carpet
© WireImage, FilmMagic

Den Auftakt gab gestern die 76. Verleihung der Golden Globes in Beverly Hills. Die Preisverleihung gilt nicht nur als ein wichtiger Parameter für die Oscars, die am 24. Februar 2019 über die Bühne gehen sollen, sondern ist dem wichtigsten Filmpreis, in puncto Glamour, Glanz und Gloria ebenbürtig. Eine Ansammlung der größten Leinwand-Stars in den schönsten Designer-Roben sorgte auch heuer wieder für Gesprächsstoff.

Farbenfroher Red Carpet

Ganz im Gegensatz zum letzten Jahr konnte heuer wieder ein buntes Treiben auf dem Red Carpet bestaunt werden. Zur Erinnerung: Im letzten Jahr trugen alle Hollywood-Frauen im Zuge der „Time's Up"-Initiative schwarze Kleidung. Die Idee dahinter war auf das systematische Ungleichgewicht zwischen Mann und Frau in der Filmbranche und auf sexuelle Belästigung in Hollywood aufmerksam zu machen.

Dennoch war die Initiative gestern ein Thema, jedoch viel subtiler und kaum bemerkbar: Einige Hollywood-Größen wie z.B. Julianne Moore trugen anstatt einer schwarzen Robe, weiße und schwarze Armbänder: 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

On my way to the @goldenglobes ⭐️ @timesupnow

Ein Beitrag geteilt von Julianne Moore (@juliannemoore) am

Durch den gestrigen Abend führten der Stand-up-Comedian Andy Samberg und "Grey's Anatomy"-Star Sandra Oh. Für begeisterte "Ohs" sorgten auch Sandras Roben, die einfach immer gut aussahen. 

 

MADONNA24 richtete den Blick aber nicht nur auf die Top-Outfits des Abends, sondern sichtete auch einige Flops. Doch lehnen Sie sich erstmals zurück und genießen Sie die Highlights des roten Teppichs:

 

Das waren die Flop-Überraschungen des Abends