Wir texten jetzt mit Kim's Po

Emojis sind out

Wir texten jetzt mit Kim's Po

Kim Kardashian hat eigenen Emojis über sich selbst entworfen.

It-girl – eine mittlerweile anerkannte Berufsbezeichnung. Sie beschreibt die Tätigkeit mit keinem bestechenden Talent Geld zu verdienen und sich einen Namen in der Boulevardpresse zu machen. Paris Hilton galt lange Zeit als Mutter aller It-girls. Doch ihr eigener Schützling, Kim Kardashian, ist nicht nur in ihre Fußstapfen getreten, sondern hat sie auch Meilenweit überholt. Das Phänomen It-girl hat eine völlig neue Dimension erreicht. Und das macht sich besonders auf Kim’s Konto bemerkbar. Ob TV-Show, Beautyprodukte oder Schlüsselanhänger. Es ist vermutlich einfacher aufzuzählen, was der Kardashian-Clan noch nicht vermarktet hat. Zur Richtigstellung: Es heißt Kardashian-Klan. Denn natürlich haben Kim, Kourtney, Khloe, Kylie, Kendall und Kris den Buchstaben „K“ für sich beansprucht und bauen ihn in jede sich bietende Gelegenheit ein. Aktuelles Beispiel, die neueste Show von Khloe: Kocktails with Khloe.

WhatApp-Nachrichten mit Kim's Po

Ein einzelner Buchstabe ist für jemanden wie Kim natürlich nicht genug: Eine Emoji-Reihe muss her! Wie sie dem Rolling Stone Magazin erzählte, lag die Intention darin, eine lustigere, neue Art von Emojis zu kreieren. Statt den herkömmlichen Smileys gibt es also ab sofort Kim’s Allerwertesten, Kim mit Babybauch (nackt natürlich) oder ihren Rolls-Royce. Den Rest der Familie sucht man vergeblich. Die haben in den Kimojis (man beachte die kreative Namensgebung) nichts zu suchen. Kostenlos gibt es diese Bildchen, von denen wir uns fragen, wie wir nur solange ohne sie chatten konnten, erfahrungsgemäß nicht. Denn die Apps der Ladys, in denen sie exklusiv Fotos und Videos preisgeben, kosten monatlich jeweils 3 Euro. Klingt jetzt nicht viel, aber rechnen Sie das aufs Jahr hoch und bedenken Sie die Millionen Fans. Kylie’s App ist übrigens auf Platz 1 der Jahres-Downloadcharts. Und auch Kim’s Spiel brachte in einem Jahr satte 200 Millionen US-Dollar ein. Wir sind gespannt, wann wir die erste WhatsApp-Nachricht mit Kimojis erhalten.

© Instagram