VIPs erkellnerten 36.000 Euro im Palazzo

Top-Charity

VIPs erkellnerten 36.000 Euro im Palazzo

Ein Abend voller Erfolg. Zahlreiche Prominente servierten in Reinhard Gerers Palazzo im Wiener Prater für einen guten Zweck.

Hausherr Reinhard Gerer servierte selbst. Marika Lichter vom Erfolg überwältigt. (c) Fally Edi Finger balancierte gleich 5 Teller. (c) FallyAls Lohn bekamen sie eine saftige Rechnung präsentiert: 36.000 Euro (!) Reinerlös für Licht ins Dunkel und Wider die Gewalt. „Danke, danke, das ist wirklich sehr viel Geld!“, freute sich eine, vom Erfolg überwältigte Organisatorin Marika Lichter.

Tellerkönig Edi Finger

„Wichtig beim Teller tragen ist die Fingerstellung!“, verriet Edi Finger, der es als Tellerkönig schaffte, gleich fünf heiße Platten auf einmal zu balancieren. Dicht gefolgt von SOKO-Donau Mimin Lilian Klebow, die deren vier schaffte. „Ein bisserl Vorkenntnis habe ich ja, durch meine Kellnerzeit in Deutschland!“, schmunzelte sie.

Wer war noch dabei?
Tolle Figur beim „Auftischen“ machten weiter: Licht ins Dunkel-GrandeDame Christine Tschürtz-Kny, Musicalstar Uwe Kröger, Ex-Ski-Profi HansEnn („zu Hause kocht meine Frau und ich serviere!“), Elke Winkens sowieEx-Kicker Toni Pfeffer. Er offenbarte sich als Selbsternährer: „Ich binja privat Jäger. Das, was ich erlege, das koche, esse und serviere ichmir auch selbst!“

Uwe Kröger und Toni Pfeffer (v. l.). (c) Fally