Der Schauspieler litt an Krebs

US-Filmstar Patrick Swayze mit 57 Jahren gestorben

Der Hollywood-Schauspieler Patrick Swayze ist nach einem fast zweijährigen Kampf gegen den Krebs am Montag gestorben. Das sagte seine Sprecherin in Los Angeles laut Medienberichten. Swayze, bekannt aus den Filmen "Dirty Dancing" und "Ghost - Nachricht von Sam", wurde 57 Jahre alt. Er litt an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Patrick Swayze war 1987 durch seinen hinreißenden Auftritt in dem Film "Dirty Dancing" berühmt geworden. Für den Soundtrack der Liebesromanze sang er die Ballade "She's Like the Wind". 1990 bewies er seine Qualitäten an der Seite von Demi Moore in dem romantischem Drama "Ghost". Insgesamt erhielt er drei Nominierungen für einen Golden-Globe-Filmpreis. Im deutschsprachigen Raum wurde Swayze auch mit der Fernsehserie "Fackeln im Sturm" bekannt. Abseits der Leinwand engagierte sich Swayze als Umweltschützer.

Im März 2008 wurde bekannt, das Swayze Bauchspeicheldrüsenkrebs im fortgeschrittenen Stadium hat. Trotz intensiver Behandlung arbeitete er weiter. Im Jänner berichteten Medien dann, er habe seine Therapien eingestellt. Die Ärzten hätten nichts mehr gegen seine Krankheit tun können.