Rihanna rettete leukämiekranke Frau

Durch Spendenaufruf

Rihanna rettete leukämiekranke Frau

Als die Sängerin von dem Schicksal der erkrankten Mutter erfuhr, beschloss sie zu helfen und rettete Lisa Gershowitz das Leben.

Lisa Gershowitz (41) fand ihn Superstar Rihanna ihren rettenden Engel. Die 41-Jährige Anwältin und Mutter zweier kleiner Kinder ist an einer besonders aggressiven Form von Leukämie erkrankt. Die Ärzte gaben der Frau nur noch wenige Wochen zu leben, falls sich kein passender Knochenmark-Spender finden sollte.

Rihanna startet Rettungsaktion
Rihanna erfuhr von Lisas traurigem Schicksal und suchte – gemeinsam mit dem US-Magazin People – einen Spender. "Mir brach das Herz, als ich von Lisas Notlage hörte. Ich sagte: Ich muss das sofort publik machen", zeigt die Sängerin sich betroffen. 5.000 Menschen folgten dem Aufruf und ließen sich in die Knochenmarkspendekartei von DKMS, einer Organisation für Knochenmarkspenden, eintragen.

Schnell wurde eine passende Spenderin gefunden und die Knochenmark-Transplation war erfolgreich. "Das englische Vokabular hat nicht genügend Wörter, um jemandem gebührend zu danken, der gerade mein Leben gerettet hat", so Lisa Gershowitz überglücklich.