Redford gab heimlich "Ja"-Wort

Im Familienkreis

Redford gab heimlich "Ja"-Wort

Robert Redford hat seine deutsche Freundin in Hamburg geheiratet.

Robert Redford & Sibylle Szaggars © AP

Hollywood-Star Robert Redford (72) hat nach Informationen des "HamburgerAbendblatts" seine langjährige Freundin Sibylle Szaggars (51) in Hamburggeheiratet. Die Trauzeremonie mit etwa 30 Gästen sei am vergangenen Samstagim engsten Familienkreis im Hotel "Louis C. Jacob" gefeiert worden,berichtet das Blatt am Mittwoch.

Heirat nach Langzeitbeziehung
Dort habe das Paar mehrere Tage gewohnt. Zuvor hatte es demnach bereitsstandesamtlich geheiratet. Der Oscar-Preisträger Redford und die MalerinSzaggars sind seit 1996 liiert. Für beide ist es nicht die erste Ehe.Szaggars ist gebürtige Hamburgerin, lebt aber seit vielen Jahren in den USA.Eine weitere Hochzeitsfeier will das frisch getraute Paar laut Zeitung imSeptember in Mexiko feiern.

Fernab von Hollywood-Zirkus
Beide leben die meiste Zeit fernab vom Rummel in einem Landhaus in Utahsowie im Napa Valley in Kalifornien. Auf Filmpartys sieht man Redfordselten. Er meidet den Hollywood-Zirkus. Stattdessen engagiert er sichpolitisch und als Umweltschützer. Vor seiner Ehe mit Sibylle Szaggars warRobert Redford 27 Jahre mit Lola Jean Van Wagenen verheiratet.

1985 ließ sich das Paar scheiden. Redford hat drei Kinder. Berühmt wurdeRedford unter anderem mit den Filmen "Jenseits von Afrika" (1985) und "DerPferdeflüsterer" (1998). 2002 erhielt er einen Ehren-Oscar für seinLebenswerk. 1981 hatte er einen Regie-Oscar für "Eine ganz normale Familie"bekommen.