Promi-Auflauf in Zwentendorf

"Save the World"

Promi-Auflauf in Zwentendorf

Die erstmals ausgetragene "Save the World"-Gala im niederösterreichischen AKW Zwentendorf stieß auf reges Medieninteresse. Jermaine Jackson, Andie MacDowell und Carl Lewis gaben sich die Ehre.

Jermaine Jackson mit Familie in Zwentendorf © APA

Kein Glück mit dem Wetter hat die "Save The World Awards"-Gala imniederösterreichischen Zwentendorf. War die Freiluftveranstaltung wegen desRegens schon um eine halbe Stunde vorverlegt worden, wurden dieNiederschläge im Laufe des Abends immer wieder stärker. Nach etwa einerStunde wurden gegen 22.00 Uhr Gerüchte von Sturmwarnung laut, die die lokaleFeuerwehr aber auf Anfrage nicht bestätigte. Dennoch flüchteten vereinzeltbereits Zuschauer vom Gelände.

"Yes, we can"
Auf der Bühne wurde vorerst noch guteMiene gemacht, Michael-Jackson-Imitatoren und Interpreten machten nichtzuletzt dem im Publikum sitzenden Jermaine Jackson Freude. Als weiterePreisträger wurden Freda Meissner-Blau (Ökologie-Bewegung), Renee Ernst(Kampf gegen Armut), Alexander Likhotal (Green Cross International) undVandana Shiva (Frauenrechte) geehrt.

Niederösterreichs Landeshauptmann ErwinPröll (ÖVP) sagte, heute stünden Menschen vor dem Vorhang, die Botschafterund Vorbilder für Nachhaltigkeit und einen sorgsamen Umgang mit dem Planetenseien. Er wünsche sich daher einen neuen Geist, wie ihn schon US-PräsidentBarack Obama formuliert habe: "Yes, we can."

US-Schauspielerin Andie MacDowell lobte die Location und die österreichischeBevölkerung, die sich in einer Volksabstimmung gegen einen Betrieb desAtomkraftwerks ausgesprochen habe. Die Veranstaltung sei "ein Abend derHoffnung und der Inspiration, ein Abend mit Role-Models und Helden",ebenso wie ein "Tribut für eine ganz besondere Person, Michael Jackson".Die Gala war nach dem Tod Jacksons zur Gänze dem US-Superstar gewidmetworden. Jacksons Bruder Jermaine nimmt im Rahmen der Preisverleihung einepostume Ehrung für Michael entgegen.

"Historischer Tag"
Als erster "Save The WorldAward"-Preisträger des Abends wurde der Ex-Leichtathletikstar CarlLewis gefeiert. Lewis sagte im Anschluss an die Ehrung, es sei ein "historischerTag". Seine Botschaft sei, dass man nie aufgeben dürfe. Als zweiterPreisträger stand Helmut Kutin, der Präsident von SOS KinderdorfInternational, auf der Bühne. Zuvor war Michael Jackson vom KünstlerGottfried Helnwein noch mit einer Bilder-Installation gewürdigt worden. DerAbend wurde von Jacksons Songs in der Interpretation der Ray Chew Bandeingerahmt.

Hunger, Armut, Menschenrechte
World Awards-Gründer Georg Kindelfreut sich, dass die Familie Jackson diese wichtige Veranstaltungunterstütze. Viele Themen der Awards - von Hunger und Armut bis zu denMenschenrechten - hätten Michael Jackson sein ganzes Leben lang beschäftigt.

"Wirwerden seine größten Hits - darunter 'You Are Not Alone', 'Man In TheMirror' oder 'Black Or White' - im Rahmen der monumentalen Show für 2.500Gäste vor Ort und Millionen Fernsehzuschauern in der ganzen Welt nochmalslive auf eine Bühne bringen", so Kindel. Der amerikanischeStarproduzent Ray Chew, Musikdirektor der BET Awards, Grammy Awards und desApollo-Theaters, in dem Michael Jackson und The Jackson Five ihre erstengroßen Erfolge feierten, wird mit zehnköpfiger Band für die musikalischeBegleitung sorgen.

Tribut an den King of Pop
"Ich danke allen Menschen inEuropa, die Michael geliebt haben und mit uns trauern. Bei den 'Save TheWorld Awards' werden wir uns nochmals gemeinsam an einen einzigartigenMenschen erinnern und gleichzeitig einen großartigen Künstler feiern",hatte Jermaine Jackson zuvor gesagt.

 

Alle Preisträger der "Save the World"-Gala


- Carl Lewis: Der Ex-Leichtathletikstar setzt sich mit seiner Carl Lewis Foundation für Kinder in Not ein.

- SOS-Kinderdorf: Der Präsident der vor mehr als 60 Jahren gegründeten Weltorganisation, Helmut Kutin, nahm die Auszeichnung für die Hilfe für Waisenkinder in mehr als 130 Ländern entgegen.

- Freda Meissner-Blau: Die "Grand Dame" der Grünen in Österreich wurde für ihren Einsatz als Vorkämpferin der Ökologie-Bewegung gewürdigt.

- United Nations Millennium Campaign: Renee Ernst wurde für ihren nachhaltigen Einsatz ausgezeichnet, die Weltarmut bis 2015 beenden zu wollen.

- Green Cross International: Alexander Likhotal nahm als Präsident der Organisation, die für den Erhalt des Wassers auf der Erde kämpft, stellvertretend die Auszeichnung entgegen.

- Vandana Shiva: Die Alternative Nobelpreis-Trägerin kämpft für die Rechte der Frauen und der Natur.

- Greenpeace: Der globale Klima-Projektleiter Thomas Henningsen nahm die Auszeichnung für den seit 35 Jahren währenden Kampf gegen den Klimawandel entgegen.

- Karlheinz Böhm: Der Gründer von "Menschen und Menschen" setzte sich jahrelang für notleidende und hungernde Menschen in Äthiopien ein.

- Michael Jackson: Die postume Ehrung für das humanitäre und karitative Werk des "King of Pop" wurde von dessen Bruder Jermaine Jackson entgegen genommen.

Alleszu Michael Jackson lesen Sie hier