Prinzessin Victoria: Keine Verlobung

Gerüchte nicht bestätigt

Prinzessin Victoria: Keine Verlobung

Entgegen der Erwartung von allerlei "Hofexperten" hat die schwedische Kronprinzessin sich zu ihrem Namenstag nicht verlobt.

Wieder ein Namenstag ohne Verlobung: Entgegen der Erwartung von allerlei "Hofexperten" hat Schwedens Kronprinzessin Victoria (30) am Mittwoch erneut ihren Namenstag gefeiert, ohne eine Verlobung mit ihrem langjährigen Freund Daniel Westling (34) bekanntzugeben. "Nein, dieser Namenstag war einfach ganz normal wie alle anderen auch", sagte eine Hofsprecherin. Wie jedes Jahr gratulierten ihr Hunderte Schweden auf dem Stockholmer Schlosshof.

Zum Hintergrund der hartnäckigen Gerüchte meinte die Sprecherin lediglich: "Keine Ahnung. Vielleicht, weil sich am 12. März 1976 die Eltern verlobt hatten." Victoria hatte ihren Auserwählten als Fitnesstrainer in dessen Stockholmer Studio kennengelernt. Seinerseits fit gemacht für ein Leben als Angehöriger der Königsfamilie hat sich Westling nach Stockholmer Medienangaben seit längerem mit Hilfe von PR-Beratern und Sprachkursen.

Zusammen mit der Kronprinzessin feierten am Mittwoch 67.200 weitere Victorias und Viktorias den in Schweden recht wichtigen Namenstag. Die Popularität des ältesten Kindes von Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf gilt als wichtiger Grund für die stark zugenommene Verbreitung des Namens.