Meryl Streep gibt Kochtipps

Neue Rolle inspiriert

Meryl Streep gibt Kochtipps

Ihre neue Rolle als Chefköchin hat Meryl Streep dermaßen inspiriert, dass sie den Geheimnissen des Kochens auf den Grund ging.

Meryl Streep am Set ihres neuesten Films in Hastings-on-Hudson, New York. Bild: (c) WireImage.com/Getty
Die Oscar-Preisträgerin hat bei den Dreharbeiten zu ihrem letzten Streifen ‘Julie und Julia’, in dem sie die berühmte Chefköchin Julia Child spielt, ganz neue, überraschende Einsichten in die Küche gewonnen. Viele nützliche Ratschläge, unter anderem wie sie ihre Hände zum Duften bringt, sind der Charakterdarstellerin zu Ohren gekommen.

"Duftes" Salz
So erzählt die 60-Jährige: „Ich habe tolle Kochtipps erfahren. Man braucht eine gute Pfanne und muss immer auf oberster Hitze kochen. Ich habe auch gelernt, dass man Finger, die nach Zwiebeln oder Knoblauch müffeln, zunächst in Salz tunken und sie dann mit kaltem Wasser abspülen soll. Der Gestank verschwindet sofort.“

Hemmungsloses Schlemmen
Streep hat erst vor kurzem zugegeben, dass sie und ihre Kollegin Amy Adams, die die Schriftstellerin Julie Powell in dem Kinofilm spielt, während der Dreharbeiten kräftig zugelegt haben. Streep sagt dazu: „Ich habe 7,5 kg zugenommen. Ich versuche sie immer noch loszuwerden! Aber das war es wert.“

Adams erging es ähnlich: „Ich habe so viel gegessen! Kochen ist wie Liebe: Man sollte es hemmungslos tun.“