Dietrich Mateschitz

Red-Bull-Boss bringt Dokus und Talks im TV

Mateschitz startet Servus TV in Salzburg

Der Handy-Sender "Red Bull TV" ist als Programmfenster via Satellit zu empfangen.

Der Start wurde schon oft verschoben, heute ist es so weit: Servus TV, der Nachfolge-Sender von Salzburg TV, geht um 17.27 Uhr auf Sendung.

Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz will sein neues Fernsehen als Satelliten-Sender für den Alpen-­Adria-Raum positionieren. Das Programm wurde nach dem Geschmack des 65-jährigen Selfmade-Milliardärs zusammengestellt: Es enthält viele Dokumentationen, Porträts, Kultursendungen und Talk-Shows. Auch regionale Formate und Nachrichten soll es weiterhin geben. Geplant ist auch ein Programmfenster für Red Bull TV, das derzeit als Handy-Fernsehen zu empfangen ist.