Lugner-Ex Bettina beim Schönheitschirurgen

Betti-Hasi: ,Will schöner werden!‘

Lugner-Ex Bettina beim Schönheitschirurgen

Beauty-OP. An Mörtels Seite in „Die Lugners“ wurde Bettina Kofler berühmt. Jetzt lässt sich Richies Ex verschönern. MADONNA ist dabei.

Beauty-Doc Dr. Jörg Knabl (kleines Bild) aus Wien spritzt Bettina Koflerszarte Falten weg und pumpt ihr Dekolleté auf. Fotos (c) Fally

Nein, wirklich notwendig hat Bettina Kofler (36) eine Beauty-OP nicht. „Aber seit ich mich so oft im TV gesehen habe, merke ich schon, wo die Haut schlaff wird und die Lachfalten etwas zu tief sind“, erklärt die als „Betti-Hasi“ an der Seite von Richard Lugner in der ATV-Serie „Die Lugners“ bekannt gewordene Ex-Liaison des Baumeisters.

Deshalb hat die Mutter des elfjährigen Tobias eine Entscheidung gefällt: „Ich brauche ein Feintuning vom plastischen Chirurgen.“ Ihre Wahl fiel auf den Wiener Beauty-Doc Jörg Knabl, der mit Hilfe von Hyaluronsäure und Co. Bettis Falten den Garaus machen will. Koflers Ziel: „Ich will strahlender ausschauen.“ Zusatz: „Mehr Busen wäre auch klasse.“

Großer Busen ohne OP
Einzig „größere operative Eingriffe“ will die Versicherungsangestellte nicht auf sich nehmen. Doch Knabl erklärt: „Frau Koflers Wünsche sind auch ohne Skalpell möglich.“ Beim ersten Beratungsgespräch in seiner Wiener Innenstadt-Ordination steht bald fest, was im Fall von „Betti-Hasi“ zu tun ist. „Ich fülle ihre Lippen mit Hyaluronsäure für mehr Volumen auf. Außerdem sorgen Unterspritzungen an Wangen und Oberlid für einen strahlenden Blick.“ Sogar für Koflers noch zu wenig beeindruckende Oberweite hat der ästhetische Chirurg ein (Skalpell-)freies Rezept: „Ich werde ihr auf jeder Seite 100 Milliliter Macrolane spritzen. Das macht ein üppigeres Dekolleté.“

Busenfetischist Lugner
Gleich diese Woche sollen die Korrekturarbeiten beginnen, und „Mörtels“ Ex-Freundin ist glücklich. „Der Richard hat zwar immer gesagt, dass ich ihm so gefalle, wie ich bin“, erklärt Bettina, die noch immer jeden Tag mit Lugner telefoniert („Wir sind sehr gut befreundet.“), „aber einen vollen Busen sieht er doch gern.“

In der nächsten MADONNA Magazin-Ausgabe (14.2) will Bettina Kofler schon ihre neue Optik präsentieren. „Denn mit 36 kann ich ruhig anfangen, etwas gegen Falten und Schwerkraft zu tun ...“