Life Ball-Büro dementierte Auftritt von Pink

Die Sängerin Pink wird nicht am Life Ball am 17. Juli in Wien teilnehmen.

Die Organisatoren dementierten am Montag gegenüber der APA einen entsprechenden Bericht in der Tageszeitung "Österreich". Die Künstlerin sei niemals angefragt worden.

"Es macht mich betroffen, dass es vier Monate vor dem Life Ball und der Konferenz aus Effekthascherei nicht um die wichtige Arbeit geht, die wir im Kampf gegen HIV und Aids täglich leisten, sondern dass unser wichtigstes Fundraisingtool, der Life Ball, auf Societymeldungen reduziert wird", so Gery Keszler.

Der derzeitige Fokus von Keszler und dem Life Ball-Team ist das Fundraising und das Knüpfen internationaler Partnerschaften und Kooperationen im Kampf gegen HIV und Aids. Als Auftaktveranstaltung zur Welt-Aids-Konferenz liegt das Augenmerk heuer auf Projekten in Osteuropa, Asien und Afrika.