Zeichen der Solidarität

Jolies Apell an die Menschheit

Teilen

Im Interview mit dem "Time Magazin" spricht Jolie über afghanische Frauen. 

Schaut nicht weg! Mit dieser Forderung wendet sich Hollywood-Star und UN-Sonderbotschafterin Angelina Jolie (47) einmal mehr an die Welt. Im "Time Magazine" erzählt die sechsfache Mutter in einem eindrucksvollen Essay über ihre Gespräche mit afghanischen Frauen, die seit der Machtübernahme durch die Taliban vor einem Jahr jeglicher Rechte beraubt wurden, misshandelt, gefoltert und in Gefängnisse gesteckt werden. "Sie glaubten an die Versprechungen, dass ihnen eine Stimme in der afghanischen Gesellschaft garantiert werden würde", so Jolie. "Diese Versprechen wurden gebrochen, und es ist schwer, sich einen größeren Verrat vorzustellen ..." Jolie setzt sich schon seit Jahren für Frauenrechte ein. 
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.