Elisabeth Gürtler

Event der High Society

Gürtler: "Fête Impérial wird kein Opernball"

Teilen

Ex-Opernball-Lady Elisabeth Gürtler wagt sich wieder ins "Ball-Geschäft": Am 10. Juli tanzt die Hofreitschule

Es war eine pekuniäre Notwendigkeit, warum Elisabeth Gürtler die Fête Impérial ins Leben rief. Jetzt verrät sie erste Details zum Ball des Sommers.

Ball-Comeback
2007 übernahm Elisabeth Gürtler die Agenden der Wiener Hofreitschule. Unter ihrer Führung konnte das Defizit von über drei Millionen Euro auf rund 300.000 Euro reduziert werden.

Das war auch einer der Gründe, warum sie die „Fête Impérial“ (Tickets ab 26. April auf www.oeticket.at) ins Leben rief. Am 10. Juli wird in drei Locations – getaucht in die Ballfarbe Grün – rund um den Wiener Michaelerplatz bei der Hofreitschule getanzt. „Wir wollen damit Geld für wissenschaftliche Arbeit zum Erhalt der Lipizzaner lukrieren!“, so Gürtler über ihr Motiv, um wieder in das „Ball-Geschäft“ einzusteigen.

Elmayer-Comeback
An ihrer Seite steht so wie zu ihren Opernballzeiten (sie leitete dessen Geschicke von 1999 bis 2007) Benimm-Papst Thomas Schäfer-Elmayer. „Ich habe bei der Eröffnung mit den 64 Paaren an Herrn Professor Elmayer gedacht. Ich habe ihn sofort angerufen und gefragt, nachdem wir so viele Jahre zusammen gearbeitet und gelitten haben“, erklärt sie über den Ball, der mit seinen 3.000 Gästen auch eine neue Tradition, die der Sommerbälle, lostreten soll.

Thomas Schäfer-Elmayer und Elisabeth Gürtler
Thomas Schäfer-Elmayer und Elisabeth Gürtler
© Fally

Opernball-Duo. Thomas Schäfer-Elmayer leitet die Eröffnung, Bild: (c) Fally

Royals statt Stars
In Konkurrenz zum Life Ball am 17. Juli sieht sich Gürtler allerdings nicht. „Nein, denn beim Life Ball geht es vor allem um die Stars. Unser Ball soll zwar jung-traditionell sein, aber die schillernden Persönlichkeiten benötigt unsere Veranstaltung nicht so sehr“, stellt sie klar.

Dabei liest sich schon die Liste jener Namen honorig, die bei der Fête Impérial im Ehrenpräsidium sitzt. Neben den Landesregenten Erwin Pröll, Michael Häupl und Franz Voves, kommen zahlreiche Botschafter, Vertreter der echten High Society – und wahrscheinlich auch echte Royals.

Fête Impérial
Fête Impérial
© Veranstalter Fête Impérial

3.000 Gäste tanzen in Hofreitschule, Bild: (c) Veranstalter Fête Impérial

"Kein Opernball“
Mit dabei sind auch zwei Ball-Damen. Eva Angyan (Philharmonikerball) und Gürtlers Amtsnachfolgerin beim Opernball, Desirée Treichl-Stürgkh. „Sie macht ihre Sache sehr gut, denn sie ist ein Profi. Ein Vergleich zum Opernball ist allerdings nicht legitim. Denn dabei handelt es sich um einen Staatsball!“, erklärt Elisabeth Gürtler weiter.

Das ist mitunter auch der Grund, warum diverse „schillernde“ Persönlichkeiten des Opernballs der Fête fern bleiben werden. Vor „falschen Prinzen“ fürchtet sie sich nicht: „Die werden nicht kommen, weil es keine Live-Übertragung im ORF geben wird.“

Iveta Portelova. Herbert Scheibner-Verlobte in Bustierrobe von Alex Georgiev. Fazit: Tolle Farbe!

Desirée Treichl-Stürkgh. Ball-Organisatorin in Asymmetrie-Robe von Thomas Kirchgrabner. Fazit: Einfach traumhaft!

Sissy Atzlinger. HC Strache-Freundin im selbstentworfenen Kleid mit Echtpelz. Fazit: Ganz nett.

Claudia Stöckl. Ö3-Talkerin macht in silberner Michel Mayer-Robe Mond Konkurrenz. Fazit: Hinreißend.

Ekaterina Soboleva. Verlobte von Verleger Christian Mucha in hautenger Valentino-Robe. Fazit: Unglaublich sexy.

Isabella Meus. Führt ihr brandneues Silikon in glitzernder Eigenkreation aus. Fazit: Wie immer.

Gitta Saxx. Das Ex-Playmate als "Wild Thing" in einer Robe von Thang de Hoo. Fazit: Auffallend.

Sonja Sarközy. Die Lebensgefährtin von Dominic Heinzl in bestickter Prunkrobe. Fazit: Majestätisch .

Sylvia Saringer. ATV-Anchorwoman in Holderneckrobe von Designerin Anna Aichinger. Fazit: Steht ihr gut.

Doris Ita. Die Katastrophenmanagerin setzt auf feuerrote, bestickte Robe. Fazit: Recht hübsch.

Doris Golpashin. ATV-Lady in feuerroter Traumrobe von Designerin Anelia Peschev. Fazit: Tolle Trendfarbe.

Martina Faymann. Die schwarze Seidenrobe wurde nicht eigens für den Ball angefertigt. Fazit: Sehr elegant.

Bambi Nina Bruckner. Richard Lugners Ex-Bambi zeigt Dekolleté in rosa Rausch-Robe von Joppich . Fazit: Prinzessinnen-Style.

Christina Lugner. Tief dekolletiert in Pailletten-Robe von Busen-Freundin Isabella Meus. Fazit: Sehr gewagt.

Katie Price. Cinderella lässt grüßen: Busen-Wunder in Tüll von Lara Boutique London. Fazit: Wem es gefällt.

Irene Mayer. Katie-Price-Gastgeberin in einer mutigen Silberrobe von Brigitte Just. Fazit: Gothic-Kitsch.

Katie wird streng bewacht

Offensichtlich amüsiert sich das Party Luder

Auch der Party Prinz Anhalt ist an Ihrer Seite

Ob Frau Price heute auch am Tanzparkett zu finden sein wird?

Etwas knapp bemessen ist das Kleid

Wie lang wird Sie wohl für Make Up und Frisur gebraucht haben?

Derzeit praktisch immer im Mittelpunkt

Alexander Mayer mit Ehefrau Irene und Katie Price

Der Bodyguard hat heute einen schweren Job

Perfekt in Pose

Der klassische Blick über die Schulter

Derzeit ist Frau Price immer im Mittelpunkt

Katie entsteigt dem Maybach

Richard Lugner begrüßt seinen Stargast Dieter Bohlen.

Freundlich werden die ersten Worte im Schneetreiben gewechselt.

Lugners Ex-Bambi und ihr Prinz Mario-Max Schaumburg-Lippe sind bereits bei den frühen Gästen dabei.

Bambi dürfte nicht bebeistert sein von der ins Ohr geflüsterten Idee ihres Prinzen.

Doch es hilft nix: Er hebt sie hoch und demonstriert seine Freude.

Doch gottseidank: Nach Sekunden darf Bambi wieder auf den Boden zurück.

Dieter Bohlen und seine Freundin Carina Walz sind in der Oper angekommen.

Dieter Bohlen geht voran: Hinten nach gehen seine Freundin und Mausi Lugner.

Natürlich von Medien belagert: TV-Titan Bohlen.

Auch der Mörtel selbst hat es inzwischen in die Oper geschafft. An seiner Seite (immer noch) ist Katzi.

Und da "g'schaftelt" er schon wieder herum der Mörtel mit seiner Katzi.

Katzi hat sich ganz schön herausgeputz für den großen Tag.

Dieter Bohlen scheint es zu gefallen am Ball. Im Hintergrund lugt Lugner-Tochter Jaquie hervor.

Einen riesen Medien-Andrang gibt es immer wenn Mörtel auftaucht. Auch ohne weiblichen Mega-Stargast.

Was gibt es hier zwischen Mausi Lugner, Tochter Jaquie und Freund Helmut zu tuscheln?

Ganz egal. Die drei entdecken einen Fotografen und prosten brav lächelnd in die Kamera.

Jaqueline mit Freund Werner

Ein Schnappschuß fürs Familienalbum!

Ballchefin Desiree Treichl-Stürkgh ist natürlich eine der ersten.

Saif Gaddafi (r.) und WKO-Vizepräsident Richard Schenz (l.).

Für den ORF am Red Carpet: Dominic Heinzl und Kati Bellowitsch.

Wetten dass...?-Moderator Thomas Gottschalk ist für ATV am Opernball.

Herbert Prohaska mit seiner Begleitung.

Zauberer Magic Christian kann auch am Opernball das Zaubern nicht lassen.

Heinz-Christian Strache mit Sissy Atzlinger.

Alfons Haider und Claudia Reiterer moderieren für den ORF aus den Logen.

Bank-Austria-Generaldirektor Wilibald Cernko mit Gattion.

Verleger Alfons Mucha teilt sich mit Heinzl eine Loge.

ORF-Boss Alexander Wrabetz mit Gattin Petra.

Harald Serafin mit Ehefrau

Vize-Kanzler Erwin Pröll mit Gattin.

Niederösterreichs Landesfürst Erwin Pröll.

Pröll lobt die niederösterreichischen Weine am Opernball.

Die Wiener ÖVP-Landesparteiobfrau Christine Marek.

Außenminister Michael Spindelegger.

Sigi Wolf (Magna, mit Gattin) sah Tochter Julia als Debütantin zu.

Bundeskanzler Werner Faymann herzt seine Gattin.

Arabella Kiesbauer mit Ehemann

Der Schriftsteller Franzobel mit Begleitung und ohne Arigona Zogaj.

Burgtheaterdirektor Matthias Hartmann mit seiner Frau.

Der ehemalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber mit Gattin.

EU-Kommissarin Catherine Ashton.

Die Dessousdesignerin Chantal Thomass.

Doris Golpashin

Dessous-Göttin Chantal Thomass.

Er darf natürlich nicht fehlen: Manuel Ortega.

Millionärswitwe Renate Hirsch.

Isabella Meus zeigt was sie hat.

Justizministerin Claudia Bandion-Ortner.

Wiens Bürgermeister Michael Häupl.

Bildungsministerin Claudia Schmied.

Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner.

Harald Serafin hat Spaß beim Interview.

Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich.

Wie immer bezaubernd ist Gitta Saxx.

Hier beim Pläuschchen mit derm ÖSTERREICH-Society-Reporter Norman Schenz.

Der zukünftige Opern-Direktor Dominique Meyer.

Die Ära des Opern-Chefs endete.

Der Maestro umgeben von seinem Eröffnungs-Ensemble.

Verhaltensforscher Antal Festetics wird die Gäste genau unter die Lupe bzw. das Fernrohr nehmen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo