George Clooney's Comeback

Einmal noch "E.R."

George Clooney's Comeback

Finaler Einsatz im "Emergency Room".

George Clooney kehrt als Dr. Ross zurück. Bild: © Reuters

"Dr. Ross bitte in die Notaufnahme!", heißt es am Mittwoch, 29.7., (PRO 7,22.15 Uhr) noch ein allerletztes Mal: Denn drei Wochen bevor die kultigenEmergency Room-Ärzte am 19. August ihre OP-Kluft endgültig im Schrankverstauen, schaut in der Episode Alte Zeiten noch einmalEx-Serienbeau George Clooney (48) vorbei.

Retter im Arztkittel
Der Hollywood-Star, der 1994 als smarter ER-KinderarztDr. Doug Ross seine Karriere startete, lebt seit seinem Serien-Ausstieg 1999(nach 108 Folgen) laut Drehbuch zwar in Seattle, hilftseinen Ex-Kollegen in Chicago aber noch einmal aus der Patsche :

DieOrgane eines in seinem Spital verstorbenen Patienten retten imKult-Krankenhaus mehrere Menschenleben. Und: Im Emergency Room winkt zumSerien-Finale ein romantisches Wiedersehen mit Ross’ OP-Liebe Hathaway(Julianna Margulies).

Zweites Comeback
Clooneys erneutem Engagement als TV-Arzt, dem(nicht nur) die Frauen vertrauen, gingen langwierige Gespräche mit derSerien-Crew voraus. Wollte sich der Oscar-Preisträger (Syriana),der schon 2001 für einen einminütigen (!) Gastauftritt zurück in dieTV-Notaufnahme gekehrt war, doch partout kein weiteres Mal den blauen Kittelüberstreifen.

Hohe Einschaltquoten
Doch das ER-Comeback zum Ende der 15.Serienstaffel hat sich gelohnt: Elf Millionen Amerikaner ließen sich imFrühling Clooneys letzten Serien-Clou nicht entgehen. Und auch in Österreichund Deutschland, wo derzeit bis zu 125.000 bzw. 1,5 Millionen Fans denCountdown zum endgültigen Ende zählen, sind Topquoten programmiert.

Ende einer Ära
Mit dem zweiteiligen Emergency Room-Finale Andin the end... geht am 19. August (ohne weiterem Clooney-Auftritt) eineTV-Ära zu Ende.

Die auf den Kult-Büchern von Michael Crichton basierendeSerie begeisterte zu ihren Glanzzeiten bis zu 35 Millionen US-Seher, brachmit 22 Nominierungen alle Emmy-Rekorde und machte den Weg frei für Nachahmervon Grey’s Anatomy bis Private Practice. Und: NebenGeorge Clooney verhalf die TV-Notaufnahme noch einigen anderen Protagonistenzum Sprung nach Hollywood.

Clooney selbst ist bereits wieder dorthin zurückgekehrt. Ab Jänner spielt erin der Komödie Up in the Air einen Motivationstrainer.