Norton lässt sich von Massai-Kriegern begleiten

Edward Norton läuft Marathon mit Massai-Kriegern

Hollywoodstar Edward Norton nimmt am Sonntag am legendären New York Marathon teil - allerdings nicht alleine!

Drei afrikanische Massai-Krieger in voller Montur werden ihn auf der 42 Kilometer langen Strecke durch die fünf Stadtteile begleiten.

Mit seiner Aktion will der Schauspieler Geld für eine Stiftung sammeln, die den Erhalt von gesunden Öko-Systemen im Osten Afrikas unterstützt. "Wenn es um irgendein Ökosystem auf unserem Planeten geht, das in Gefahr ist und zu dem wir eine Beziehung haben, dann ist es dieses", sagte Norton der US-Tageszeitung "New York Daily News".

Während Norton in Shorts, T-Shirt und Laufschuhe erscheint, werden die drei Massai aus Kenia ihre traditionelle Kleidung tragen: bunte Stoffbahnen sowie zahlreiche Ketten und Armbänder. "Das einzige, worüber wir noch diskutieren, ist die Frage, ob sie statt ihrer Sandalen lieber Turnschuhe anziehen sollen. Sie lieben ihre Sandalen und so laufen sie auch zuhause, aber sie sind noch nie auf Asphalt gerannt", so der Schauspieler. Die drei Krieger aus Kenia wohnen während ihres Aufenthalts in Nortons New Yorker Privatwohnung.