Brad Pitt im Neo-Look

Alk-Absturz

Brad Pitt im Neo-Look

Bei "Inglourious Basterds" überraschte Pitt mit Neo-Look & Alk-Exzess.

Brad Pitt in Berlin: Zu tief ins Glas geschaut? © Photo Press Service, www.photopress.at

Der graue Star von Berlin! Die Welt-Premiere in London ließ er sausen, aberin Berlin ließ es Brad Pitt (45) Dienstagabendfür Inglourious Basterds (Austro-Start: 21. 8.) so richtig krachen.Er jettete ohne Angelina Jolie im Privatflieger ein, sorgte dann 24 Stundenlang für Aufregung. Vor allem sein graues Bärtchen, das ihn um Jahre älteraussehen lässt, regte die Diskussionen an. Gefällt das Angelina Joliewirklich? Oder ist das schon ein Trennungs-spezifisches Neo-Styling?

Liebeskrise? "No comment"
Pitt, der zurPressekonferenz im Adlon-Hotel noch lässig im Käppi und Jogging-Hoseerschein, schwieg dazu eisern. Auch bei der Gala-Premiere am Potsdamer-Platzwo Pitt – nun im extra eingeflogenen Tom Ford-Anzug – neben RegisseurQuentin Tarantino (46), Beauty Diane Kruger (33) oder Austro-Goldene-Palme-GewinnerChristoph Waltz (52) glänzte, war die angebliche Ehekrise kein Thema.

„No Comment.“ Lieber witzelte Pitt über die Schattenseiten der Schauspielerei („Oft ist der Kaffee kalt“) und seinen Alltag: „Ich bin einfürsorglicher Dad. Also jeden Tag schon um neun im Bett.“

In Berlin, war damit jedoch wohl eher neun Uhr morgens gemeint: denn bei derPremierenfeier im Loewe-Saal war Pitt der Party-King: Stets eine Bierflascheumklammernd schwang er das Tanzbein. Bis zum Exzess. Bei der Ankunft imHotel war er bereits am Rücksitz seiner Limousine eingeschlafen! Fotos, dieAngelina Jolie wohl nicht unbedingt erfreuen werden ...