Boy George und George Michael haben sich versöhnt

Boy George und George Michael haben sich versöhnt

Boy George und George Michael haben eine 20 Jahre alte Fehde beigelegt.

Einst hatte der homosexuelle Culture-Club-Sänger seinem Kontrahenten George Michael an den Kopf geworfen, er sei eine totale Niete. Der Wham!-Star hatte ihn wiederum als Schlampe bezeichnet.

George Michael hatte sich erst zur Homosexualität bekannt, nachdem er 1998 auf einer öffentlichen Herrentoilette bei einer entsprechenden Sex-Offerte ertappt worden war. Boy George, der in wenigen Tagen eine Comeback-Single herausbringt, erzählte laut "Sun": "Wir haben kürzlich E-Mails ausgetauscht und die Sache geklärt. Wir haben uns einige Male geschrieben. Ihm scheint es zur Zeit ganz gut zu gehen."