Paris Hilton steht 5 Millionen Klage in Haus.

Nicht aufgetaucht

Betrunken? Paris droht 5-Mio.-Euro-Klage

Veranstalter Marcus von Anhalt klagt Paris Hilton.

Berufsblondine Paris Hilton steht Ungemach ins Haus. Grund: Sie sagte einen Promo-Auftritt in Frankfurt kurzfristig ab, blieb stattdessen mit Lover Doug Reinhardt im Hotelzimmer, angeblich weil sie total betrunken war. Jetzt will der Veranstalter auf fünf Millionen Euro klagen. Vor dem Table-Dance-Club Pure Platinum tobte Veranstalter Marcus von Anhalt. Er lud Paris ein, wurde aber versetzt. "Paris Hilton liegt total vollgesoffen im Bett. Sie ist total im A... Die Schlampe kommt nicht."

Er soll die Hotelerbin gegen 23 Uhr aufgesucht haben, doch die lag angeblich ungeschminkt und betrunken in ihrem Bett. Am nächsten Tag stieg sie in aller Seelenruhe in den Flieger, um abends in Riccione, Italien bei der "Miss Italia"-Wahl in der Jury zu sitzen.