Ben Becker mischt Salzburg auf

Grenzgänger

Ben Becker mischt Salzburg auf

Enfant terrible: Absturzgefahr nach Jedermann-Vorstellungen.

Ben Becker ist der Tod im "Jedermann" © AP

Zu später Stunde, wenn sich im Salzburger KünstlerlokalTriangel der Gastgarten leert, dann ist die Stunde des Ben Becker. Meistilluminiert, hat dann der Todaus dem Jedermann seinen Auftritt. Mit erhobener Faust als Kampfesgestedreht der Charaktermime die Musik – bevorzugter Song Haus am See(Peter Fox) – auf. Das Lokal wird zu seiner Bühne. Vorhang auf für SalzburgsEnfant terrible!

Absturzgefahr
Seit FreundinAnne Seidel und Tochter Lillith die Mozartstadt verlassen haben, kannman das nächtliche Spektakel des Grenzgängers (am 27. August 2007 entging ernach einer Drogen-Überdosis nur knapp dem Tod) fast täglich erleben.Zumindest dann, wenn Becker vorher den Tod auf dem Domplatz gegeben hat.Verwirrt wirkt er dann, einsam und verloren.

Nachtschwärmer
Und wenn Becker auch den sogenannten "harten"Drogen nachseinem Brutal-Absturz abgeschworen haben soll, dem Alkohol in größerenMengen ist er immer noch zugetan. So kann es auch einmal vorkommen – wennsich der Gastgarten des Triangel leert –, dass es sich Becker im Innenhofgemütlich macht und einer harten Bank seinem Hotel-Zimmer den Vorzug gibt...