Anne Hathaway

Stars im Kino & TV

Anne wird flügge

Hathaway gibt Gas. Die „Prada“-Schönheit werkt an fünf Kinofilmen. Privat lebt sie bescheiden.

An Anne Hathaway (26) führt in den nächsten Monaten kein Weg vorbei: Durch den Kultfilm Der Teufel trägt Prada war sie zu einer der heißbegehrtesten Schauspielerinnen Hollywoods geworden. Doch jetzt startet sie erst richtig durch: Das Jahr 2010 wird mit fünf Streifen zu wahren Hathaway-Filmfestspielen.

Einzigartiges Ensemble
Mit Spannung wird vor allem das verfilmte Liebeschaos Valentine’s Day mit spektakulärer Starbesetzung erwartet: Neben der kurvigen Schönheit wurde mit Jessica Alba, Jessica Biel, Bradley Cooper, Ashton Kutcher, Julia Roberts, Jennifer Garner, Jamie Foxx oder Taylor Swift ein einzigartiges Ensemble zusammengetrommelt.

Fünf Filme in 2010
Dass Hathaway eine sexy Rolle geangelt hat, belegt der freigegebene Trailer: Da hockt sie in Unterwäsche auf Filmkollegen Topher Grace und enthüllt, dass sie als Gymnastin eben recht „flexibel“ sei. Und keck nach dem Sexakt: „Ich hoffe, ich hab dir nicht wehgetan ...“

Hathaway-Fans werden sich auch sonst im siebenten Filmhimmel fühlen: Neben drei weiteren romantischen Komödien spielt sie in der von SciFi-Genie Tim Burton fantastisch umgesetzten Neuverfilmung Alice in Wonderland an der Seite von Traummann Johnny Depp die „Weiße Königin“.

Hathaway hat die Transformation vom rehäugigen Jungstar – bekannt wurde sie mit Plötzlich Prinzessin (Teil II am Freitag im ORF) – zum Fixstern der Filmwelt vollzogen.

Privat bescheiden
Als Kontrast zu all dem Glamour auf der Kinoleinwand demonstriert sie im Privatleben Bescheidenheit: Zuletzt wurde sie, angezogen wie eine Studentin, mit Schauspielerfreund Adam Shulman (28) in einem Second-Hand-Plattenladen gesichtet. Vielleicht hat sie aus früheren Pannen gelernt: 2008 implodierte ihre Romanze und das Luxusleben mit dem Italo-Hochstapler Raffaello Follieri, verhaftet als Millionenbetrüger.

Ein heilsamer Schock: Heute hilft sie lieber mit der US-Organisation Service Nation Bedürftigen. Und fürs Kleingeld braucht sie keinen Boyfriend mehr: Sieben Millionen Dollar scheffelte sie laut Forbes 2008.