So lieben Sie länger!

Seiten: 12

1. Verliebtheit: Halten Sie daran fest

Die anfängliche Verliebtheit ermöglicht es, die beiden fremden Welten, aus denen jeder Einzelne kommt, zu vereinen. Sie stellt Vertrauen für das neue „Paar-System“ her. Die Verliebtheit ermöglicht es, eine Vision entstehen zu lassen, wie die Beziehung und die gemeinsame Zukunft aussehen könnten. Sich dieses Leitbild immer wieder vor Augen zu halten, kann insbesondere in turbulenteren Zeiten dabei helfen, wieder zueinanderzufinden. 
 

2. Gemeinsamkeiten

Gegensätze ziehen einander bekanntlich an – dennoch ist für eine haltbare und vor allem erfüllte Beziehung eine hohe Übereinstimmung in vielen wichtigen Bereichen (Persönlichkeit, Lebensstil, Wertvorstellungen, Vorlieben und Interessen) entscheidend. Natürlich bedeutet das nicht, dass erhebliche Unterschiede automatisch zur Trennung führen. Vielmehr können sie das Zusammenleben erschweren, da Konfliktfelder entstehen, die dem Paar zu schaffen machen. 
 

3. Authentizität: Bleiben Sie selbstbestimmt

Für eine stabile Partnerschaft sind Bindung und Ähnlichkeit zweifelsohne ­eine gute Basis. Dabei sollten ­jedoch beide Partner darauf achten, sich selbst treu und weiterhin eigenständige Persönlichkeiten zu bleiben. Dr. Neumann zufolge ist es essenziell, Eigenständigkeit und Unabhängigkeit aufrechtzuerhalten – um einerseits nicht aufeinander angewiesen zu sein und andererseits Attraktivität und Neugierde aufeinander zu bewahren. Insbesondere auf sexueller Ebene spielt dies in Langzeitbeziehungen eine große Rolle.
 

4. Geben & nehmen: Schaffen Sie Ausgleich

 
Häufig besteht in Beziehungen ein Ungleichgewicht in Hinblick darauf, welcher der beiden Partner (mehr) gibt, beziehungsweise nimmt. Das kann dazu führen, dass ein Partner sozusagen zum Elternteil und der andere zum Kind wird. Der eine gibt permanent, der andere nimmt nur. Besteht diesbezüglich ­jedoch ein ausgeglichenes Verhältnis, so hat die Partnerschaft bessere Chancen, auch größere Krisen zu überstehen – ­ohne ein Gefühl der Ungerechtigkeit oder Einseitigkeit. 
 
 
Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden