Pommes-Variationen aus aller Welt

Diashow Pommes-Variationen aus aller Welt

KANADA

Poutine: Wie perfektioniert man frittierte Kartoffeln? Die Kanadier meinen mit noch mehr Fett! Ihr National-Snack Poutine besteht aus Wedges, die mit Sauce und Käse garniert werden. Warum auch nicht?

USA

Potatoe-Wedges oder Steak Fries sind eine Pommes-Variante für alle, die es herzhaft mögen. Die dicken Kartoffelscheiben werden ungeschält frittiert. Ursprung: Aus des Staaten natürlich.

GROSSBRITANNIEN

Chips: In England versteht man unter Chips nicht den Knabbersnack aus der Tüte sondern dicke, Kartoffelscheiben, die zumeist in einem Korb serviert werden. Daher auch Fish'n'Chips!

BELGIEN

Die Belgier sind die Könige der Pommes-Kunst. Bei ihnen werden Fritten gleich doppelt frittiert. Sie werden eher dick geschnitten und bestechen durch eine knusprige Kruste und ein flaumiges Innenleben. Am liebsten werden sie mit Muscheln serviert (Moules Frites),

SPANIEN

Patatas Bravas: Diese Pommes-Variation werden als Tapas serviert. Dicke Kartoffelwürfel mit würziger Tomatensauce und Aioli. Lecker!

JAMAICA

Plantains - eigentlich kein Kartoffel-Snack, aber nicht weniger schmackhaft. In Jamaica werden Bananen zu Scheiben gehobelt und frittiert.

1 / 6
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum